[Vortrag] Willkommen Wolf - NABU

Sonntag, 16. November 2014

Das ich mich für Wölfe interessiere, ist ja kein Geheimnis mehr und als dann der NABU in Berlin einen Vortrag mit anschließender Diskussion ankündigte, war klar, dass ich dabei sein musste!

(c) NABU

Als wir ankamen, war der kleine Saal beziehungsweise eher Raum schon gut gefüllt, trotzdem haben schnell alle noch ein paar Stühle organisiert, damit alle doch noch Platz gefunden haben und schon konnte es losgehen.

Carina Vogel referierte über die Situation der Wölfe in Brandenburg und hatte als Unterstützung eine gut aufgearbeitet und harmonisch grüne Power Point dabei, die mit vielen Bildern und Grafiken ihre Worte unterstrich.
Ich persönlich fande den Vortrag wirklich gut, besonders die Power Point, aber ... ja leider gibt es auch ein aber, denn ich fande doch, dass die vielen Statistiken und reinen Zahlen doch sehr ermüdend waren.
Teilweise wäre es da einfacher gewesen, ein paar Beispiele rauszupicken, statt die ganzen Karten und Tabellen zu erläutern, da doch die Konzentration ziemlich darunter litt.
Trotzdem war der Abend wirklich gelungen und ich habe viel gelernt, es war aber doch meiner Meinung nach eher ein Referat für Menschen, die näher an dem Thema dran sind, als einfache Laien, dafür war es viel zu wissenschaftlich.
Gerade am Ende die Beispiele aus der Presse, die erläutert wurden, war die Stimmung einfach besser, da sehr locker darüber geredet wurde und weniger Zahlen und Statistiken sprachen.
Sehr gut kam auch die Fragerunde an, in der jeder seine Meinung kundtun durfte, auch wenn diese zeitlich gesehen ziemlich aus dem Ruder lief und ich -wie viele andere auch- schon vorm Ende die Veranstaltung verließen, da ich leider am nächsten Tag wieder morgens zur Arbeit musste und noch eine Heimfahrt von etwa eine Stunde zu absolvieren hatte.


Thematik des Abends waren zum Beispiel:
  • die ersten Wolfsrudel
  • Wolfs- bzw. Rudelverbreitung
  • Wolfsmanagementplan
  • Schutz der Wölfe
  • Wolfsjahr 2013/14
  • Schutz von Nutztieren
  • Schadensbegrenzungen
  • wirkliche Todesursachen von gemeldeten Wolfsrissen
  • etc  ...
Wer sich informieren möchte, ist auf der Seite des NABUs richtig, alternativ auch auf der Facebookseite von Willkommen Wolf, schaut einfach mal vorbei ;)

Besonders schön finde ich auch die Möglichkeit eine Patenschaft für einen Wolf zu übernehmen und damit das Projekt "Willkommen Wolf" voran zu treiben!

Auch bei der Präsentation fanden sich auf der letzten Folienseite einige Adressen bzw. Links, um weitere Informationen zum Thema zu bekommen und diese möchte ich euch nicht vorenthalten:

Ich jedenfalls kann nur sagen, gerne wieder und beim nächsten Mal bin ich nach Möglichkeit auf jeden Fall wieder dabei! =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen