[Katzentagebuch] Tierheimbesuch

Freitag, 27. November 2015

Ich habe ja seit mindestens 19 Jahren nicht mehr ohne einem Tier zusammen gelebt und nach dem Umzug in die neue Wohnung wurde mir das mehr und mehr bewusst.
Ich kann nicht ohne Tiere leben!
Bisher war immer irgendwie eine Katze, ein Hund oder meine Degus um mich herum und haben meinen Alltag begleitet und bereichert.
  Und nachdem meine Degus und der Kater bei meiner Mama geblieben sind, stand natürlich fest, dass auch hier wieder Leben einziehen musste, am besten in Form einer Katze.
Somit sind wir ins örtliche Tierheim gefahren und haben uns dort die Tiere angesehen, die nach einem neuen Zuhause suchen.
 Wir haben uns vorwiegend die schwer vermittelbaren Tiere angesehen, u.a. eine fast blinde Katze und was soll ich sagen?
Da war auch dieser kleiner weiß-rote Kater in der Quarantäne, der sich von hinten meldete und sich beim schmusen fast durch die Gitterstäbe quetschte ^^
Die Entscheidung war relativ schnell gefunden, den dieser Kater hat uns ausgesucht und wir wollten uns dem Charme von ihm auch gar nicht erwehren!
Wir mussten dann noch auf die Blutwerte warten und auf ein paar andere Aspekte, die noch im Raum standen, bevor er das OK zur Vermittlung bekam, da die Vorbesitzer ziemlich eklige Menschen waren, wenn man kein Respekt seinem Tier entgegen bringt!
Aber zum Glück stand am Ende nichts mehr im Wege für uns und ihn.

Balu ist ca 2 1/2 Jahre alt und darf endlich bei uns einziehen!
Happy End für den kleinen Kater =D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen