[Serienkritik] Marvel´s Agent Carter

Donnerstag, 23. Juni 2016

Sooo heute mal wieder eine Serie beendet und natürlich bekommt ihr davon ein Feedback von mir! Es handelte sich diesmal um Marvel´s Agent Carter, die natürlich für mich Pflichtprogramm war, da sie zum riesengroßen Marvel-Universum gehört.


Story
Peggy Carter führt geheime Missionen für Howard Stark durch und will die Welt sicherer machen. Dabei muss sie sich nicht nur gegen starke Gegner durchsetzen sondern sich vor allem in einer Männerdomäne behaupten. Sie ist eine alleinstehende Frau in dem Amerika des Jahres 1946 und kämpt dabei um den Verlust ihrer großen Liebe: Captain Amerika. 
 
Idee, Verlauf, Ende
Die Idee ist interessant und spielt direkt auf die Verhältnisse nach dem zweiten Weltkrieg an und wie eine Frau sich versucht in der Welt der Männer durchzusetzen und das auch noch alleine stehend. Gut entwickelt, mit dem typischen Marvel-Charme, aber so wirklich hat es mich nicht überzeugt. Und so wirklich kann ich nicht mal sagen warum, aber es hat mich einfach nicht gepackt. Ich konnte für Peggy nicht wirklich Sympathie entwickeln und auch die meisten Charaktere sind eher so an mir vorbei geplätschert. Die Story hatte ihren roten Faden, und auch wenn sie ihre Höhepunkte hatte, war es für mich irgendwie nicht so wirklich ausgereift und vor allem ausgereizt.
Das Ende ist ein wenig doof, da zum Zeitpunkt der Fertigstellung wohl noch mit einer dritten Staffel gerechnet worden ist. 
 
Schauspieler
Die Schauspieler waren mir allesamt unbekannt, aber wohl verdient in ihrer Rollle. Auch wenn ich Peggy Carter nicht mochte lag das wohl weniger an Hayley Atwell sondern mehr an der Anlegung der Rollengeschichte. James D´Arcy als Edwin Jarvis mochte ich dagegen sehr und auch die anderen Schauspieler haben gute Aspekte aus ihren Rollen heraus geholt.
 
Fazit
Alles in allem eine solide Marvel-Serie, die aber meinen Geschmack -leider- einfach nicht getroffen hat!

(c) filmstarts.de
Meine nächste Serie
Die vollen vier Staffeln von "Hemlock Grove"!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen