Mein Kinoausblick für September

Mittwoch, 24. August 2016

Es ist wieder so weit, der August ist fast um und endlich können wir ein Blick auf die Filme werfen, die im September kommen und vor allem mich ansprechen. Wie jeden Monat erhebt meine Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern nur die Filme, die mich selbst interessieren!

Wer aufgepasst hat, dem wird aufgefallen sein, dass ich im August kein einziges Mal im Kino war, was an verschiedenen Punkten hing, vor allem Suicide Squat war ja auf meiner Wunschliste, nachdem ich habe fast 90% nur negative Kritiken dazu gelesen habe, habe ich mich entschlossen den Film nicht im Kino zu sehen, sondern irgendwann später, denn dafür wäre mir dann das Geld doch zu schade ... also schauen wir mal, was im September auf uns zu kommt :D

The Purge 3: Election Year
Einmal im Jahr dürfen alle US-Bürger eine Nacht lang ungehindert alle Straftaten begehen, nach denen ihnen der Sinn steht, ohne strafrechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen. So soll dem Verbrechen für den Rest des Jahres Einhalt geboten werden. Doch der Widerstand in der Bevölkerung gegen diese drastische Maßnahme wächst. Um etwas an den Zuständen zu ändern, setzt sich die Senatorin Charlie Roan (Elizabeth Mitchell), die in einer Purge-Nacht Jahre zuvor nur knapp mit ihrem Leben davon gekommen ist, auf politischer Ebene dafür ein, die gesetzlose Nacht abzuschaffen. Doch damit zieht sie schnell den Unmut hoher Regierungsvertreter auf sich, die sich ihrer bei der bevorstehenden "Säuberung" entledigen wollen. Beschützt von ihrem raubeinigen Sicherheitschef Leo Barnes (Frank Grillo) versucht Charlie durch die Nacht zu kommen, um das System ein für alle Mal zu Fall zu bringen. 
(c) filmstarts.de
 Oh ja, ich gebe es zu, ich liebe die Purge-Reihe. Nachdem mich der erste Teil einfach nur fassungslos gemacht hat und ich leider auch denke, dass das nicht mal so unmöglich wäre in der heutigen Gesellschaft, hat der zweite Teil mit mehr Story und Action und Länge überzeugt und nun bin ich sehr gespannt wie sich der dritte Film schlagen wird. Definitiv ein Film, den ich im September im Kino sehen muss!

Findet Dorie
Ein Jahr ist vergangen, seit Clownfisch-Vater Marlin (Stimme im Original: Albert Brooks / deutsche Stimme: Christian Tramitz) seinen verschollenen Sohn Nemo (Hayden Rolence) quer durch den ganzen Ozean gesucht hat und dabei tatkräftig von der vergesslichen Doktorfisch-Dame Dorie (Ellen DeGeneres / Anke Engelke) unterstützt wurde. Die Aufregungen des Abenteuers liegen mittlerweile lange zurück und die Drei sind wie eine kleine Familie. Doch als Dorie eines Tages eine scheinbar unbedeutende Beobachtung macht, schießt es ihr plötzlich durch den Kopf: Wo sind denn eigentlich ihre Eltern abgeblieben? Kleine Bruchstücke ihrer Vergangenheit kommen auf einmal zurück und lassen sie nicht in Ruhe. Für Dorie ist klar: Dieses Mal muss sie sich auf die Suche begeben. Gemeinsam mit Marlin und Nemo macht sie sich auf eine Reise voller Gefahren, die sie bis ins Meeresbiologische Institut in Kalifornien führt. Doch wird sie dort endlich mit ihrer Familie wiedervereint?  
(c) filmstarts.de
 So ein Film, wo ich nicht ganz sicher bin, ob ich den wirklich sehen muss. Ich war kein riesiger Freund von "Findet Nemo", aber ich fand ihn auch nicht schlecht, daher denke ich, werde ich mir den Film woh ansehen, nur vielleicht nicht unbedingt im Kino. Mal sehen, was die verwirrte Dorie uns so zu bieten hat!


Und das war es auch schon im September mit Filmen, die mich interessieren. Gar nicht mal so viele diesmal. Aber was ist mit euch? Worauf freut ihr euch im Kinomonat September? Was wollt ihr unbedingt sehen? Wo seid ihr euch unsicher? Erzählt es mir =D

1 Kommentar:

  1. Auf "Findet Dorie" freue ich mich auch schon sehr!

    Ganz liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen