Hilfe, Prüfungstermine stehen fest

Sonntag, 13. November 2016

Es wird immer ernster und bald stehen meine Abschlussprüfungen bevor. Den ersten Teil der gestreckten Abschlussprüfung habe ich ja bereits im Mai hinter mich gebracht und schonmal eine gute 2 als Vorarbeit geholt. Nun steht aber am 23. November bereits meine schriftliche Prüfung bevor (ich verkürze, daher die kurzen Zeiträume dazwischen) und ich habe keine Ahnung, wie ich lernen soll. Ich habe sowas nie gelernt. Und ich weiß bis heute nicht wie man lernt. Dazu kommt natürlich die Schwierigkeiten mit meinem Augen, zu dem Zeitpunkt wo ihr den Beitrag lest, ist die OP schon vorbei und ich hoffe, ich habe dann noch genug Zeit und sehende Augen um zu lernen oO
Momentan ist es relativ schwierig, da lesen etwas anstrengend ist und meine Gedanken eher immer irgendwo anders hinwandern, aber ich versuche mich zwischendurch wirklich zu zwingen, mir Lehrstoff durchzulesen und auch Prüfungen durchzuarbeiten. Aaaaw ... allerdings habe ich immer im Kopf, dass ich verkürze, das heißt, wenn alles wirklich schief läuft, habe ich an sich nicht wirklich etwas verloren. Ich mache einfach das normale halbe Jahr zu Ende und mach dann eben die Prüfung! Von daher, versuche ich da ruhig ran zu gehen und zu sehen, was am Ende raus kommt!

An sich stört mich die schriftliche Prüfung auch gar nicht so sehr, ich habe eher Panik vor der mündlichen im  Januar! Ich kann es gar nicht ab, wenn man mich bei etwas beobachtet und bewertet, da klinkt bei mir im Gehirn einfach etwas aus. So war es schon immer und wird es auch immer sein und nein, Übung macht leider nicht den Meister, zumindest nicht bei mir! Jedesmal aufs Neue das gleiche Drama und egal wie oft es gut geht, es setzt sich in meinem Bewusstsein einfach nicht fest. Habt ihr vielleicht Tipps wie ihr das macht? Also Aufregung allgemein, aber auch einfach bei Prüfungsangst?
Es war bei mir mal so schlimm, dass ich nicht mehr wusste wie ich heiße! Keine Ahnung, warum ich so etwas grundlegendes vergessen habe. Jedenfalls sollte ich dann noch mal zehn Minuten durchatmen und habe letztendlich trotzdem nur eine 4 bekommen, aber egal. Es war ein im Kopf bleibendes Ereignis und bis heute kann ich es nicht ab, wenn man mich beobachtet. Ich kann super mit Kunden ein Verkaufsgespräch führen, solange niemand in der Nähe ist, von dem ich ganz genau weiß, dass er besser ist und mehr Wissen hat als ich. Klingt komisch, aber ist so! Total seltsam xD

Was ich aber eigentlich fragen wollte, was macht ihr zur Prüfungsvorbereitung? Irgendwelche Tipps, Tricks, Strategien? Und wie beruhigt ihr euch vor einer Prüfung?

Kommentare:

  1. Hallo

    Ich würde dir gerne Tipps geben. Leide aber selber an sehr großer Prüfungsangst. Am besten wäre, dass du drei Tage vor der Prüfung keinen Lernstoff mehr ansiehst. Vielleicht in die Sauna gehen, Fitness, Kaffee trinken usw. Bis zur letzten Sekunde lernen soll nichts bringen. Damit macht man sich nur verrückt.

    Das war jetzt nicht viel. Was anderes wüsste ich jetzt nicht.Stelle dir die Prüfer alle nackt vor.:-))) Du schaffst es.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei,

      ich bin nicht alleine! Das schaffe, dadurch, dass ich eh nie lerne und wenn ich mir noch so sehr in den Arsch beiße und es mir vornehme und etc ... schaffe ich es doch iwie nie! Eine halbe Stunde vor der Prüfung prügel ich mir nur die meisten Formeln noch iwie ins Kurzzeitgedächtnis ^^"

      Haha das probiere ich auf jeden Fall ^^

      Liebste Grüße und vielen Dank für deinen Kommentar!

      Löschen