Kommentare, kommentieren und überhaupt

Dienstag, 8. November 2016

Kommentare, quasi der Applaus für uns Blogger, wir wollen sie, wir leben für sie und meistens sind wir zu faul, selbst irgendwo zu kommentieren. Ich versuche seit einiger Zeit viel in euren Blogs zu kommentieren und mit euch in Interaktion zu treten, einfach weil ich den Austausch liebe. Was wäre ein Blog ohne Kommentare, ohne Leben?

Aus diesem Grund habe ich viele verschiedene Themen im Blog und merke, dass es unterschiedliche Gruppen unter meinen Followern anspricht und auch wenn nicht jeder jedes Thema mögen kann, so hoffe ich dennoch, dass ich ein ausgewogenes Gleichgewicht habe. Außerdem versuche ich auf möglichst jeden Kommentar zu antworten, sollte dies einmal nicht geschehen, dann ist das nicht böse gemeint, meistens ist dann einfach nur alles gesagt! Aber ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch, also scheut euch nicht, eure Gedanken zu posten. Auch aus diesem Grund habe ich die Sicherheitsabfrage weggemacht, ich weiß selbst wie nervig ist es diese meist unleserlichen Ziffern einzutippen. Auf die Freischaltung werde ich allerdings nach wie vor nicht verzichten, vor allem deshalb, weil ich mir so selbst einen Fahrplan zur Beantwortung mache, denn ich schalte euren Kommentar frei und kann diesen sogleich beantworten, andererseits würde ich die alle wohl verschwitzen bzw. einfach vergessen mit der Zeit.
Wobei mich aber auch interessieren würde, ob ihr es mögt, wenn ich euch hier im Blog antworte oder lieber bei euch im Blog? Bzw wollt ihr lieber einen Bloggegenbesuch, was ich an sich aber sowieso fast immer mache. Was wäre für euch der beste Weg?

Gleichzeitig versuche ich natürlich so oft wie möglich bei euch zu kommentieren. Oft interessiert mich ein Thema nicht und ich werde dann auch eher nicht die Interaktion treten, aber wenn einer eurer Posts mein Interesse geweckt hat und ich ihn lese, dann könnte ihr zu 99% sicher sein, dass ich diesen auch kommentiere. Früher habe ich immer über alles drüber gelesen, heute nehme ich mir die Zeit auch Kommentare zu verfassen und hoffe, dass ich euch damit auch ein wenig Freude machen kann, mein Applaus für euch quasi!

Wie seht ihr das ganze Thema? Gibt es Gründe, warum ihr kommentiert oder eben auch nicht kommentiert? Und wie seht ihr das mit bekommenen Kommentare in eurem Blog?

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich kommentiere nur Posts, die mich auch wirklich interessieren. Anderenfalls habe ich dazu auch nicht das Passende zu sagen;) Bei mir gibt es Tage, wo ich die Blogs einfach "durchgehe" und etwas da lasse. Ist einfach nicht jeden Tag zu jeder Zeit möglich. Entweder fehlt die Zeit oder auch die Lust.
    Die Kommentare auf meinem Blog beantworte ich immer. Das ist mir auch sehr wichtig, weil ich es anders einfach unhöflich finde. Wir möchten doch Kommentare erhalten, um einen Kontakt zueinander herstellen zu können. Anders ist es ja einfach nicht unbedingt möglich. Daher ärgere ich mich, wenn auf meine Kommentare nicht geantwortet wird. Da kann ich mir die Zeit auf dem entsprechenden Blog auch echt sparen... Muss ja nicht umgehend sein, aber eine Antwort hätte ich schon gerne.

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, sich was aus den Fingern zu sagen, was einem gar nicht wichtig, bringt irgendwie am Ende auch nichts. Dann lieber ehrliche und gemeinte Kommentare, wenn man was dazu sagen möchte.

      Oh ja, so was ist extrem ärgerlich. Man nimmt sich die Zeit und verfasst etwas, beschäftig sich damit und dann wird man ignoriert, das mag ich nicht. Dann widme ich mich lieber den Blogs, wo es zu einer guten und ausgewogenen Interaktion kommt!

      Liebste Grüße und danke für deinen Kommentar! =)

      Löschen
    2. Genau das denke ich auch!

      Sehr gerne :)

      Löschen
  2. Hi roxi
    Meine Gedanken dazu kennst du ja schon etwas.
    Was mir jedoch noch wichtig ist, macht nichts unter Druck, denn das hilft auch nicht.
    Lieben Gruß und für morgen alles gute!
    Nicole😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du =)

      Stimmt, Druck bringt auch niemals etwas, an sich kommentiere ich einfach gerne und nehme mir dafür mittlerweile eben auch gerne Zeit =)

      Danke schön! Ich berichte dann (hoffentlich nur gutes)!

      Liebste Grüße!

      Löschen
    2. Hi Roxi
      ich hoffe das das morgen gut wird.
      Und wollte nur noch einmal schnell vorbei schauen und dir eine Gute Nacht wnschen :)
      Lieben Gruß Nicole

      Löschen
    3. Ich danke dir! Bei so vielen positiven Beistand muss es einfach gut werden!

      Liebste Grüße, eine gute Nacht und vielen Dank!
      Roxi

      Löschen
  3. Huhu,

    mir gehts ähnlich wie dir. Wobei ich diese Freischaltung ehrlich gesagt überhaupt nicht mag. Besonders bei Aktionen. Weil wir blogger dann einfach nicht sehen können wer schon kommentiert hat und es schwieriger ist das zu verfolgen. Sonst gehts noch, aber es kann öfter passieren, dass man Kommentare doppelt abschickt, weil man nicht weiß ob man das jetzt schon gemacht hat oder nicht.

    Ich selbst kommentiere soweit wie möglich überall sobald mich was anspricht. Auf meinen Blogs immer (auch bei Blogspot hat man eigentlich eine gute Übersicht ohne Freischaltung) und bei anderen Blogs sofern mir nicht mal ein Beitrag durch die Lappen geht. Aber da ich das meiste mit E-Mail verfolge ist das wohl eher selten. Aber ich find Kommentieren wichtig. Ohne das macht bloggen ja fast kaum Sinn.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, bei Aktionen ist das ziemlich hinderlich, ich versuche es immer so schnell wie möglich frei zu schalten, vielleicht versuche ich es auch mal ohne, mal sehen, was mir mehr zusagt!

      Das wäre dann wie ein Selbstgespräch, obwohl ich manchmal das Gefühl habe, dass der ein oder andere Blog mit Absicht so angelegt ist, ich habe auch schon mal einen Blog gesehen, wo die Kommenare abgeschaltet waren oO

      Lasst uns gemeinsam mehr kommentieren! =)

      Liebste Grüße!

      Löschen
    2. ja so in der Art. Leider.

      Okay, bei manchen Aktionen fällt es halt schon auf, weil es dann schon erst am nächsten Tag oder so freigestaltet ist und das ist dann störend, find ich.

      Löschen
    3. Ah ja gut, dass mag dann wirklich nervig sein ^^"

      Ich werde es die Tage mal ausprobieren, was von beiden mir mehr liegt ;)

      Löschen
    4. ja stimmt. Ich hab nie mit dem Freischalten begonnen und find man hat auch so einen guten Überblick bei Kommentaren über seine Kommentare und die kommentierten Kommentare.

      Löschen
  4. Ich habe mir da auch in den letzten Tagen viele Gedanken drüber gemacht. Ich liebe es, andere Beiträge zu kommentieren, weil ich selbst mich über jeden kleinen Kommentar freue. Natürlich gibt es da, wie du schon sagst, einfach Themen die mich dann doch nicht interessieren oder ich habe dann einfach dem Posts nichts hinzuzufügen, aber ich bemühe mich, immer viel zu kommentieren. :)

    Ich verstehe, dass die Kommentare zuerst freischalten willst, aber ich habe meine Kommentare noch ganz gut im Überblick - bekomm auch nicht so viele :)
    Aber ich finde es auch schön, dass du auf die Kommentare unter deinen Posts eingehst, mache ich auch immer, find es immer schade, unkommentierte Kommentare unter schon etwas älteren Posts auch zu sehen. :/

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sorry erstmal für die lange Dauer, die AugenOP ist halt erst zwei Tage her ^^"

      Jaaa ich bin jetzt wirklich am überleben, ob ich es testweise einfach mal ohne Freigabe ausprobiere ... vlt reicht mir das ja wirklich =)

      Liebste Grüße und vielen Dank für deinen Kommentar!

      Löschen