Spielkritik zu Yo-Kai Watch (Nintendo 3DS)

Samstag, 12. November 2016

Ich habe ja seit einiger Zeit einen Nintendo 3DS und dachte, ich stelle euch mal vor, welche Spiele ich mit der Zeit ausprobiert habe und ausprobieren werden. Das erste in dieser Reihe ist "Yo-Kai Watch".

Natürlich erinnert es als erstes ein wenig an Pokémon, das Prinzip viele kleine süße Monster zu sammeln ist also nicht neu, trotzdem unterscheidet sich das Spiel doch in vielen Punkten von dem bekannten Vorreiter und ich habe im Verlauf des Spielens völlig vergessen, dass man sich noch am Anfang vielleicht miteinander verglichen hat.
Zunächst einmal kann man sich entscheiden, ob man lieber ein Mädchen oder ein Junge sein möchte, kann einen eigenen Namen verwenden und wacht Zuhause auf. Erstmal wie gehabt. Dann taucht jedoch beim Käferfangen der neugierige Whisper auf und schon geht es los, das tolle Abenteuer.
Ich mag bisher die Story, auch wenn sie an sich zunächst sehr begrenzt in der Stadt spielt, aber auch die interessanten, zum Teil lustigen, Monster! Das Kampfsystem ist interessant, da ich aber schon immer zu faul war, mich an Strategien zu orientieren, mache ich einfach irgendetwas. Das geht ganz gut, aber wenn man sich da ein wenig hinein liest, sich ausprobiert und kombiniert, kann man noch ganz andere Ergebnisse erzielen und kommt wahrscheinlich auch etwas schneller zum Ziel als ich!
Man kann mit vielen Yo-Kai Freundschaft schließen, manche ignorieren einen aber auch einfach oder ziehen eingeschnappt von dannen, aber natürlich wächst und wächst unsere Freundesliste ziemlich schnell. Neben den ganzen -nennen wir sie Random Yo-Kais- gibt es natürlich auch viele, die wichtig für die Story sind und einen Strang der Handlung einnehmen. Man sammelt nicht nur Yo-Kai sondern auch Käfer und Medaillen und kann sich ausprobieren, cool finde ich das Wetter, da regnet es halt auch einfach mal und man rennt durch die pitschnasse Stadt. Sehr toll dargestellt und generell die Grafik finde ich sehr toll! Sehr viele Details, liebevolle Zeichnungen und lustige Animationen machen ein sehr rundes Bild daraus. Zwischendurch gibt es auch Videosequenzen, die alles ein wenig auflockern und sehr sehr toll ins Deutsche übersetzt worden sind.
Das Kampfsystem ist neu und cool gemacht, man muss aktiv das Touchpad benutzen (holt euch möglichst vorher eine Folie, sonst könnte es zu Kratzern kommen!) und man muss zum Beispiel Formen nachmalen oder schnell bestimmte Punkte antippen, damit man schneller und besser voran kommt.
Das 3D kann ich nicht bewerten, da ich aufgrund meiner Augen generell nur in 2D spiele, aber da gibt es bestimmt zahlreiche Informationen zu im weiten weiten Web.
Was mich halt wirklich fasziniert, ist das spannende Game-Play und diese zahlreichen Details, man wird zum Beispiel angemerkt, wenn man eine rote Ampel überquert! Einfach den Knopf drücken, warten bis es grün wird und dann über die Straße. Voll süß gemacht!
An sich ist es eine eher erwachsenere Version von Pokémon. Also in dem Sinne, dass man mehr mitdenken muss, das Game-Play ist also anspruchsvoller und man sollte doch komplett beim Spiel sein.

Ein tolles Spiel mit vielen coolen Details, niedlichen und komische Yo-Kai-Monsterchen, welches vor allem für Jüngere und Anfänger sehr gut geeignet ist, da alles anschaulich und recht ausführlich erklärt wird, aber auch erfahrene Spieler werden viel Spaß daran habe. Eine absolute Spieleempfehlung!


Habt ihr das Spiel auch schon gespielt und wie findet ihr es? Oder habt ihr vor es zu spielen? Welche Spiele sind bei euch ganz hoch im Kurs? Schreibt mir doch einfach mal alle Tipps in die Kommentare! =)

Links
Kamera*
New Nintendo 3DS*
YO-KAI WATCH - [3DS]*
Displayschutzfolie Nintendo New 3DS*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen