DIY-Sushi

Samstag, 18. Februar 2017

Wir haben Silvester mal das Experiment gewagt und selbst Sushi gemacht und hey, es macht nicht nur Spaß, sondern schmeckt auch sehr lecker.

Zunächst einmal braucht man natürlich Zutaten. Sushi-Reis, Noriblätter, Sushi-Gewürz und Rettig findet man vor allem in Asia-Supermärkten, die größeren Städte haben da auf jeden Fall was im Angebot, schaut euch einfach mal bei euch um. Aber auch in größeren normalen Supermärkten findet man oft diese Zutaten im Asia-Bereich. Dazu kommt natürlich alles, was ins Sushi soll, bei uns meistens Lachs, Thunfisch, Gurke, Avocado, Paprika, Frischkäse, Erdnüsse etc. Probiert einfach mal aus, was euch so schmeckt. Und gerade die mit Erdnüssen hören sich exotisch an, schmecken aber unglaublich toll, hätte ich nie gedacht. Anreize gibt es auch in tollen Sushi-Kochbüchern!

Den Sushi-Reis mit den Sushi-Gewürz kochen, meisten steht auf den Packungen drauf wie es geht, ansonsten hilft Dr. Google. Ein wenig abkühlen lassen, damit ihr euch nicht die Pfoten verbrennt und auf Bambusmatten -wir umwickeln die immer mit Klarsichtfolie- die Noriblätter ausbreiten, mit laumwarmen Wasser befeuchten und den Reis darauf verteilen und dann eure gewünschten Zutaten darin ausbreiten. Alles gut zusammenrollen und weiter geht es. Die Rollen werden nicht perfekt, es braucht Übung, aber es macht Spaß, vor allem, wenn ihr euch das zusammen antut und nicht einer alles alleine vorher macht.

Dazu dann Stäbchen besorgen, Wasabi, Ingwer und Soja-Soße und schon geht es los! Schmeckt unglaublich toll und wenn ihr raushabt wie viel Sushigewürz auf wie viel Reis kommt, dann schmeckt es auch fast wie beim Asiaten.

Ich kann es euch nur absolut empfehlen, es auch einfach mal selbst auszurprobieren, DIY Sushi ist total toll!




Kommentare:

  1. Huhu, da bin ich endlich! :D

    Ich mache auch total gerne Sushi selbst mit meiner Schwester zusammen. :) Ist zwar ein bisschen Arbeit, aber schmeckt dafür umso besser! Ist auch günstiger als im Restaurant essen zu gehen - die Preise schrecken mich immer wieder ab. >.< Mit der Zeit wird es auch immer routinierter und immer hübscher. ;) Schon mal California Rolls probiert (die mit mehreren Zutaten drin) oder mit Rührei/ Tamagoyaki? Echt lecker ♥.♥

    Schaue mich dann mal weiter um ~
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yeah =)

      Sehr sehr viel günstiger und es schmeckt einfach so toll und man kann eben wirklich genau das machen, was man auch gerne essen mag =)

      Wir gehen öfter All-you-can-eat Sushi essen, aber es gibt halt immer das gleiche und nicht immer wirklich das, was ich auch gerne mag =/

      Nein leider noch gar nicht, wobei das mit dem Ei auch auf der Ausprobierliste steht, hab mein Freund auch so ein Buch geschenkt, wo verschiedene Rezepte drinne sind =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    2. Jaaa, ich habe auch immer das problem, dass es zu viel gibt, das ich nicht mag (so mit Garnelen oder Paprika) und da mache ich es auch lieber selbst. :) Das Ei müsst ihr unbedingt mal ausprobieren - man glaubt gar nicht wie gut das zum Reis passt! Ich kann besonders Californias gefüllt mit Ei, Frischkäse und Lachs empfehlen. Omnomnom. Okay, mir läuft gerade das Wasser im Munde zusammen. :D Mist.

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen
    3. Selber machen hat auch den Vorteil, dass man nicht raus muss, man kann sich also ganz viel Platz für den dicken Bauch machen damit alles rein passt xD

      Ei steht auf der nächsten Liste! Und wie gut das bei uns bisher nur eine pescetarische Ernährung herrscht, also geht Ei, Frischkäse und Lachs einwandfrei rein =D

      Vielen Dank für die Tipps und liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen