Fluffiges Fladenbrot

Sonntag, 12. Februar 2017

Wie ihr ja wisst, backen wir unser Brot und Brötchen meistens selbst und auch wenn wir ein eingeschworenes Rezept haben, probieren wir gerne mal etwas neues aus. Dies hier war eigentlich ein Rezept für Knäckebrot, nur ist es aber Fladenbrot geworden und lasst euch eins sagen, es ist sehr sehr lecker! Das Originalrezept stammt von "Mahtava! Der finnische Food und Design Blog", welchen ich euch unten wie gewohnt verlinke.


Ihr braucht dazu:
2 EL Honig // 25 g Hefe // 400 g Weizenmehl // 120 g Roggenvollkornmehl // 1 TL Salz // 1 Messerspitze Lebkuchengewürz

Für die vegane Variante, Honig zum Beispiel durch Agavendicksaft ersetzen!

So wird´s gemacht:
Die Hefe mit dem Honig und 270 ml Wasser verrühren und dann die restlichen Zutaten zufügen und vermischen. Solange kneten, bis ein pastaartiger Teig entsteht. Dann für 40 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig in 8 gleichgroße Teile teilen und auf einem bemehlten Backblech möglichst dünn zu einem Fladen ausrollen. [...] Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für etwa 5 Minuten goldgelb backen.

Wir haben es nicht so dünn gemacht, daher entsteht dann eher ein fluffiges Fladenbrott statt Knäckebrot, probiert einfach aus, was auch am ehesten zusagt.







 Links
Originalrezept von Mahtava! Der finnische Food und Design Blog

Kommentare:

  1. XD ...war das Zufall das aus den Knäckebrot auf einmal Fladenbrot geworden ist oder war das geplant gewesen?
    Ich werde mir das Rezept auf jeden Fall mal merken.. für den Fall das mir irgendwann mal ein Ofen zur Verfügung stehen sollte.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äääähm mein Freund meinte gerade, es war eher Zufall ^^ Aber ich favorisiere das ganz klar vor Knäckebrot =)

      Oh ja, dann musst du erstmal all die guten Rezepte von hier und anderswo nachkochen, wo man einen Ofen für braucht xD
      Ich wünsche dir jetzt schon viel Spaß dabei! =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    2. XD ok.. also wenn ich mich zwischen Knäcke und Fladenbrot entscheiden müsste würde ich auch zum zweiten tendieren.
      Ich finde es aber immer noch genial wie aus Knäckebrotrezept ein Fladenbrot entsteht.. das nenne ich mal ein Zwei-In-Eins Rezept.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    3. Hihi definitiv xD Ich denke es schmeckt in beiden Varianten gleich bzw ähnlich, aber ich mochte das Fladenbrot so sehr, dass ich gar nicht mehr darauf aus bin, es auch als Knäckebrot zu probieren ;)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen