The Pretty Reckless / 02.02.2017 / Berlin

Montag, 6. Februar 2017

Am Donnerstag war es so weit, Taylor Momsen und ihre Jungs von The Pretty Reckless waren live in Berlin. Und zwar im Heimathafen Neukölln. Eine Location, die ich zum ersten Mal besucht habe und irgendwie mitten in einer Großbaustelle liegt, aber egal, über einen Hinterhof kommt man in das Gebäude, was wie eine alte Villa anmutet und in einen Vorraum mit großem -oder eher kleinen- Konzertsaal führt. Dieser ist relativ eben, heißt, umso weiter hinten man steht, umso schlechter sieht man, allerdings gibt es weiter hinten an der Bar und den Beleuchtungsjungs ein Podest, wo man sich noch drauf stellen kann um vielleicht doch mehr zu sehen. Wir waren so schlau und sind ins Obergeschoss gegangen, wo es eine Balustrade gab und wir konnten echt super sehen! Vor allem konnte man sich in den Pausen ein wenig hinsetzen, insofern man schmal genug ist auf den schmalen Sims vor dem Abgrund zu passen.

Von der Vorband haben wir nur zwei Songs mitbekommen, weil wir relativ spät erst gekommen sind, aber was ich gehört habe, war gar nicht so schlecht. Und nach einer langen langen langen Pause kamen sie dann endlich auf die Bühne: The Pretty Reckless.

Gegründet wurde die Band 2009 von Schauspielerin und Sängerin Taylor Momsen als The Reckless und wurde kurz darauf aus markenrechtlichen Problemen zu The Pretty Reckless. Mitglieder neben Taylor sind Ben Phillips, Mark Damon nnd Jamie Perkins.

Die Show war wirklich super, viele alte bekannte Songs, aber auch neue hielten sich die Waage und Taylor ging richtig ab. Sie schrie, sie grölte, sie sang, tanzte, wirbelte und interagierte mit dem Publikum. Wahnsinn, was eine so dürre kleine Persönlichkeit für eine Stimme hat!
Der Sound war für mich nicht so toll abgemischt, ihre Stimme ging sehr oft in den viel zu lauten Instrumenten unter. Ein Phänomen, welches ich in letzter Zeit oft beobachte, da wird eher auf laute Instrumentsounds geachtet und die Stimme geht mehr oder weniger unter, schade, sehr schade, denn vor allem in den etwas ruhigeren Parts kam ihre Stimme wunderbar zur Geltung. Und diese Frau hat was drauf, hallelujah!
Schön waren auch die Parts, wo die Fans singen durften und Taylor sich ganz darauf verlassen konnte und mitgefeiert hat. Oder das Ende vor der Zugabe, wo nur noch der Schlagzeuger seine Soloshow abgezogen hat, die anders, aber faszinierend und gut war.
Ein Lied habe ich in der Setliste leider vermisst, aber dafür waren sehr viele andere tolle Songs darunter unter anderem "Going to hell", "Make me wanna die" und "Heaven knows".
Und entgegen all der Kritiken, die ich vorher gelesen habe, war diese Show alles andere als kurz, etwa anderthalb Stunden haben Taylor und die Jungs die Bühne gerockt und das Publikum angeheizt.
Sogar auf deutsch hat sich Taylor einige Mal bei uns bedankt und so etwas finde ich ja immer sehr symphatisch, generell was sie auch zwischen den Song das ein oder andere Mal erzählt hat.
Ein Konzert, welches sich absolut gelohnt hat und eine Band, die ich sicherlich noch das ein oder andere Mal live besuchen werde, wenn es in meiner Macht steht!

Hier auch noch ein Video (solange es YouTube nicht löscht) von dem Konzert mit "Make me wanna die"!


Links
The Pretty Reckless / Webseite
Heimathafen Neukölln / Webseite
Mein YouTube-Kanal

Kommentare:

  1. oh.. man ich bin sooo neidisch auf dich *_* ich wäre da auch nur zu gerne hingegangen.

    Aber danke für den Einblick in dein Konzert-Erlebnis... bei dem Video musste ich gleich mal mitsingen^^"

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nächstes Mal kommst du auch einfach mit! Und da ich das wusste, habe ich das Video für dich aufgenommen bzw mein Freund, damit du auch etwas davon hast =)

      Sehr gerne!

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    2. Vielen.. vielen Dank :D ich habe mich auch sehr über das Video gefreut.
      Beim nächsten bin ich auf jeden Fall gerne dabei...

      Wie findest du eigentlich das neue Album von The Pretty Reckless? Das würde mich ja mal interessieren^^

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    3. Sehr gerne, dort was es super möglich auch ein Video zu machen, normalerweise finde ich es ätzend, wenn jemand das ganze Konzert filmt, aber mal eins zwischendurch ist gut =)

      Es ist anders als die Vorgänger, nicht mehr so ... hm dreckig, würde ich sagen! Es ist klasse, aber nicht das, was man erwartet, wenn man die anderen beiden Alben kennt ;)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    4. Ah gut.. dann geht das nicht nur mir so mit dem Album. Ich finde nämlich auch das im Vergleich die irgendwie ruhiger geworden sind.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    5. Nein, ich glaube das finden sogar sehr sehr viele so, aber deswegen finde ich es nicht unbedingt schlechter als die anderen, es ist halt einfach nur anders ^^

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  2. Huhu Vivka,

    oooh, The Pretty Reckless, wie cool :) Ich beneide dich. Mir ist gerade mal wieder bewusst geworden, dass ich schon EWIG auf keinem Konzert mehr war. Ich glaube schon seit 2014 nicht mehr ... Das muss ich unbedingt mal wieder ändern.

    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww danke, es war echt cool =)

      Ernsthaft? Dann wird es wieder Zeit, los suchen gehen ;)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen