Vom Fühlen oder Nicht-Fühlen

Donnerstag, 9. März 2017

Du musst! Du musst! Du musst!

Ich habe Ende Januar meine Ausbildung abgeschlossen und stand dann ohne Job da. Denn ich wollte nicht mehr! Mein bisheriger Arbeitsplatz ist nichts, was man sich unter dem vorstellt, was den Großtteil des Tages und somit meines Lebens ausmachte. Niemand möchte einen Job, zu dem er bereits morgens mit Magenschmerzen und Übelkeit geht, manchmal hatte ich richtig gehende Panikattacken. Aus vielerlei Gründen. Ich mag hier nicht näher ins Detail gehen, der Typ Mensch bin ich nicht. Aber Fakt ist, ich fühlte mich dort schon lange nicht wohl und es schlug mehr und mehr auf meine Gesundheit.
Allerdings wollte ich das eigentlich anders regeln, denn eigentlich wollte ich dort solange bleiben, bis ist etwas neues gefunden habe, durch meine lange Krankheit ist mein Vertrag allerdings ausgelaufen und da weder der Arbeitgeber noch ich die Initiative ergriffen haben, war damit Ende. Für beide Seiten.
Nun aber das große Andere, denn ich muss etwas neues finden und es ist mühsam. Ich habe ich einem Elektrofachgeschäft gelernt und zwar Kasse/Software und Telekommunikation. Gerade letzteres ist nicht unbedingt typisch und egal wie fortschrittlich die Welt sich sieht, oft stehe ich mit folgenden Vorurteilen da. Ich bin ein Mädchen. Ja. Ich bin jung. Ja. Ich bin nicht die Hässlichste. Ja.
Und? Warum sollte ich deswegen mein Job nicht beherrschen? Kann mir das wer logisch erklären?
Jedenfalls gab es so einige Kunden, die sich von mir nicht beraten lassen wollten, weil ich ein Mädchen bin. Leider war ich oft die Einzige im Laden, die Ahnung hatte. Also mussten sie wohl oder übel mit mir Vorlieb nehmen oder sich ein anderes Geschäft suchen. Shit happens! Wer nicht will, der hat halt schon!

Aber auch bei manchen Arbeitgebern ist dieses Denken noch vorhanden. Mädchen können keine Technik. Bla bla bla ... Guten Tag, dann eben nicht!
Zudem ist es nicht gerade leicht etwas im Umland zu finden, die meisten Fachgeschäfte sind entweder direkt in der Stadt oder ausgelastet oder suchen keine Mädchen. Egal, ich probiere trotzdem alles und damit kommen wir zum nächsten Problem.

Du musst etwas haben! Aber was wenn ich mich nicht wohl fühle?
Ich möchte nicht zu Hause sitzen und nichts machen, mich erfüllt Arbeit und ich möchte arbeiten, aber eben auch nicht um jeden Preis. Ich war schon bei zwei Firmen probearbeiten und ich habe mich nicht gefühlt. Es war unpersönlich, kalt und nicht das was ich machen wollte. Aber was macht man jetzt? Ist man ehrlich zu sich selbst? Dass man hier nicht glücklich werden wird! Oder macht man es trotzdem, einfach um etwas zu haben? Das ist die Frage aller Fragen, denn ohne Arbeit kann man nicht überleben. Mit der völlig falschen Arbeit aber vielleicht auch nicht. Und ich fühle mich schlecht. Schlecht, weil ich nichts habe! Weil ich keinen Beitrag zum Haushalt leisten kann. Weil ich die Haushaltskosten drücke. Weil ich ein Versager bin! Laut Gesellschaft! Denn ich bin nicht aktiv im Berufsleben. Dass ich immer noch suche, was ich wirklich möchte, das ist egal! Denn das zählt nicht! Es zählt nur der Beitrag.
Trotzdem habe ich mich dagegen entschieden, denn ich fühlte mich bereits am ersten Tag nicht gut, am zweiten wurde es schlimmer. Ich habe schon einmal auf Arbeit gelitten und bin krank geworden, manchmal dauert es eben länger bis zum Glück.
Und ich selbst bin mir am meisten im Weg, denn ich weiß was ich nicht will, aber ich finde nicht das, was ich will und suche und suche und suche ... und hoffentlich finde ich bald den Weg. Den Weg vom Fühlen für einen Arbeitsplatz und verlasse den Pfad des Nicht-Fühlens, denn ich möchte arbeiten, aber nicht mehr um jeden Preis!

Kommentare:

  1. Huhu Vivka,

    mir gehts da ähnlich. Ich habe meinen aktuellen Job auch nur noch, weil ich ja von irgendwas meine Miete zahlen muss. Und seit über einem Jahr versuche ich schon, einen neuen Job zu finden. Tja, bisher erfolglos. Eigentlich wollte ich meinen Vertrag im Mai auslaufen lassen, aber da es nicht so aussieht, als würde ich dann schnell etwas anderes finden, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als ihn erstmal zu behalten bzw zu verlängern. :( Dabei schlägt es mir auch schon eine Weile auf die Gesundheit und ich quäle mich morgens viel zu oft aus dem Bett und bin absolut unmotiviert. Manchmal kommen mir die Tage im Büro fast wie im Gefängnis vor: Einfach nur die Zeit absitzen. >.>
    Daher lass dir von keinem einreden, dass du arbeiten musst, weil muss man halt. Ich finde deine Entscheidung, auf den richtigen Job zu warten, richtig. Und ich würde meinen Vertrag auch sofort im Mai auslaufen lassen, wenn ich nicht wüsste, dass dann alles noch komplizierter wird. >.<
    Und man ist nie zu spät, um doch noch etwas ganz anderes zu machen. Zwei Freundinnen von mir, beide mit ganz anderen Ausbildungen, haben letztes Jahr beschlossen, nochmal neu anzufangen. Die eine macht jetzt eine Ausbildung zur Waldorf-Lehrerin (hat mir mir zusammen Umweltwissenschaften studiert), die andere zur Erzieherin (vorher Steuerfachangestellte). Und beide sind schon 27 bzw. 28. Wenn mir mein Berufsfeld nicht grundsätzlich Spaß machen würde, würde ich da sicherlich auch drüber nachdenken. :) Also vor allem diesen Quatsch von wegen, es würde im Lebenslauf scheiße aussehen, wenn man keinen roten Faden hat, sollte man mal gleich vergessen. Und ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn man mal ein paar Monate arbeitslos ist, solange man arbeiten möchte und bemüht ist, etwas passendes zu finden. Kompliziert wird es halt nur dann, wenn es mit dem Geld knapp wird.... >.>

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für diese Wortes, es tut gut das zu hören!

      Erst einmal drücke ich dir ganz fest die Daumen für die neue Jobsuche, es ist kacke, wenn man sich unwohl fühlt und nur noch quält, ich kann das sehr gut nachvollziehen! Und ich finde es immer wieder schade, wie sehr wir auf etwas angewiesen sind, was uns kaputt macht, aber es findet sich so schwer neues!

      Ich habe zum Glück das Glück, das mein Freund uns schon eine Weile durchbringen kann, nur mag ich das nicht. Ich hasse es von jemanden abhängig zu sein wie eben zur Zeit, aber ich finde einfach nichts ... und die Vorschläge vom Arbeitsamt sind nun nicht gerade der Hammer =/

      Theoretisch mag ich meinen Job, ich muss nicht mal unbedingt was anderes machen, außer vlt in den Buchhandel gehen, aber nun ja ^^" Ich bin 26, ich würde also genau in die Alterspanne passen ^^

      Aber eigentlich mag ich gerne etwas in meinem Berufsfeld finden, was Spaß macht und was vlt auch in meinen Ausbildungsbereich passt und das ich irgendwo glücklich werde!

      Danke dir! <3

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    2. Danke, noch hab ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dieses Jahr noch einen neuen Job zu bekommen. Immerhin dürften meine Chancen theoretisch ja mit zunehmender Berufserfahrung steigen...

      Mich hatte das Arbeitsamt auch schon sehr enttäuscht, als ich mich zum Studienende hin arbeitssuchend gemeldet hatte. Deren Vorschläge waren echt... naja. Sehr an meinen Wünschen vorbei. Und es hieß immer, ich dürfte ja nicht wählerisch sein und wehe ich bewerbe mich nicht in ganz Deutschland usw usf. Das war nervig und ich möchte ungerne noch einmal auf die angewiesen sein.

      Tja, mein Freund beendet grad erst sein Studium und wir führen schon seit 2 Jahren eine Wochenendbeziehung, weil ich ja den erst besten Job annehmen musste... >.> Und er wollte sich nach dem Studium eigentlich in der Region bewerben, in der ich arbeite, da ich aber wechseln will, wissen wir aktuell nicht, wo das sein wird und stehen da etwas auf dem Schlauch, was die sinnvollste Lösung wäre.

      Ich drücke die Daumen, dass du bald etwas findest. :) Kannst du nicht sonst erstmal per Minijob etwas dazuverdienen? Dann bist du nicht komplett auf deinen Freund angewiesen.

      Löschen
    3. Theoretisch auf jeden Fall, also gehen wir einfach vom Besten aus =)

      Jap und teilweise auch so sinnlos oO Hauptsache weg von dort ... ob das zu mir passt ist erstmal egal ... Na ja mal schauen.

      Oh das ist natürlich auch doof ... und wenn du dich schonmal umschaust, welche Region vlt am sinnvollsten wäre, wo ihr dann beide vlt unterkommt?

      Danke dir =) Ja, das wäre wahrscheinlich möglich, mal schauen was es da so gibt!

      Löschen