Bereits gelesene Bücher 2017 / Montagsfrage

Montag, 24. April 2017

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Buchfresserchen und hier wird jeden Montag eine Frage gestellt, die man innerhalb einer Woche beantworten kann.


Die heutige Frage lautet:

Das erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Mal nachschauen, dafür habe ich ja sogar eine Statistik ^^

Bücher: 28
Englische Bücher: 2
Fachbücher: 4
Mangas: 9
Insgesamt: 43

Wobei ich die meisten Bücher anfang des Jahres gelesen habe, da es mir mit den Augen immer schwerer fällt wirklich effektiv und mit Freude zu lesen. Was mich wirklich wirklich traurig macht, so ein großer Teil meiner Selbst, der damit abhanden kommt, aber so ist das wohl, wenn die Sehkraft schwindet und man nichts dagegen machen kann ... aber ich versuche trotzdem jeden Tag ein paar Seiten zu lesen und ansonsten steige ich demnächst mal auf Hörbücher um!

Von meinem bisherig gelesenen Büchern dieses Jahr haben mich besonders zwei Bücher beeindruckt und sind in meinem Kopf hängen geblieben.

Zum einen: Markus Zusaks "Die Bücherdiebin"
Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns...



Und zum anderen Yeonmi Parks "Meine Flucht aus Nordkorea"
Yeonmi Park träumte nicht von der Freiheit, als sie im Alter von erst 13 Jahren an der Seite ihrer Mutter aus Nordkorea floh. Sie wusste nicht einmal, was Freiheit ist. Alles, was sie wusste war, dass sie um ihr Leben lief. Hunger, Krankheit oder gar Exekution drohten im Land. Yeonmi Park erzählt vom Kampf ums Überleben in einem der dunkelsten und repressivsten Regime unserer Zeit. Sie erzählt von ihrer Flucht aus der Hölle, von Schmugglern und Menschenhändlern in China und von einer wahren Odyssee nach Südkorea, wo sie endlich Freiheit findet.




Links
Die Bücherdiebin / Markus Zusak / Blanvalet
Meine Flucht aus Nordkorea / Yeonmi Park / Goldmann
Weitere Montagsfragen im Blog
Rezension zu "Meine Flucht aus Nordkorea"

Kommentare:

  1. Hallo Vivka,

    das ist eine stolze Zahl!

    Meine Flucht aus Nordkorea habe ich mir sofort auf meine WuLi gesetzt. So was wollte ich schon lange lesen. Nordkorea interessiert mich sehr, aber man bekommt da ja wenig zu.

    Ach, lass Dich mal lieb drücken, wenn Du möchtest. Ich kann gut verstehen, wie schwer es Dir ist. ((( )))
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zahl hat mich auch überrascht, hätte ich gar nicht gedacht ^^

      Das Buch ist toll! Yeonmi erzählt echt super und ich musste oft wirklich schlucken, weil es wirklich unfassbar ist, was in Nordkorea Tagesordnung ist und wie manche Menschen versuchen sich daraus zu winden und dann behandelt werden =(
      Aber sehr lesenswert!

      Awwww danke dir *mich gerne drücken lass*

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    2. Liebe Vivka,

      ich bin gerade durch eine Internetfreundin auf einen Blog gekommen, deren Bloggerin blind ist. Also die Internetfreudin schreibt den Blog für sie. Sie ist auch durch eine Krankheit erblindet. Ich weiß nicht, ob Dich das zu sehr aufwühlt. Aber ich dachte, ich lass den Link mal da, vielleicht hilft es Dir ja auch. http://licht-scherben.blogspot.de/
      Wenn Du auf die zweite Seite zurück blätterst, da erzählt sie ein bisschen was über sich.

      Herzlich
      Lilly

      Löschen
    3. Awwww vielen lieben Dank, da schaue ich auf jeden Fall mal rein, es kann nie schaden, ein wenig mehr zu erfahren wie es vlt mal laufen kann!

      Liebste Grüße und vielen Dank <3
      Vivka

      Löschen
  2. Hallo,

    das nenne ich ein schönes Lesejahr und mit "Die Bücherdiebin" hast du dir mein ABSOLUTES LIEBLINGSBUCH heraus gesucht.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und die Bücherdiebin ist ja auch einfach grandios! =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  3. Hy!

    Ja, die Bücherdiebin habe ich mal vor Jahren gelesen. Es ist aber auch ein super Buch. Ich habe es so verschlungen.

    lg backmausi81

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv, ich war da auch innerhalb von Stunden fast durch ^^ Sehr wichtige Geschichte, sehr gut erzählt und umgesetzt =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen