Porree-Pilz-Pita (vegan)

Mittwoch, 5. Juli 2017

Kennt ihr schon mein liebstes veganes Kochbuch? Nein, dann merkt euch den Namen "Fast Food Vegan"! Ich finde es einfach sooo toll und heute möchte ich euch daraus die Porree-Pilz-Pita vorstellen.

Ihr braucht dazu:
400 g Champignon // 1 Stange Porree // Öl zum Braten // 1 Brühwürfel // 2 Knoblauchzehen // 1 EL Chiliflocken // 4 EL Sojajoghurt // 1 handvoll gehackte Kräuter // Salz // 4 Pita-Brote // 100 g veganer geriebener Käse

So wird es gemacht:
Champignons mit Küchenkrepp säubern, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Porree waschen, putzen und grob würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Pilze sowie Porree darin andünsten. Den Brühwürfel dazugeben und unter Rühren auflösen. Knoblauch abziehen, durch die Presse drücken und unter das Gemüse rühren. Chiliflocken ebenfalls unterrühren und die Gemüsemischung abschmecken.
Sojajoghurt mit gehackten Kräutern und Salz mischen. Die Pita-Brote nach Packungsanweisung erwärmen und mit dem Gemüse und dem Kräuterjoghurt füllen. Käse darüberstreuen und nach Belieben mit einem großen grünen Salat servieren.


Ich kann euch sagen, das ist sehr sehr lecker, vor allem der Sojajoghurt kommt in die Richtung von Sauerrahm und harmoniert wunderbar mit dem Gemüse. Apropos das Gemüse, das war für uns zu wenig, also wenn ihr auch vier Brote füllen mögt, dann macht unter Umständen von vorneherein mehr Gemüse, denn das war bei uns echt knapp. Zudem kann man zum Beispiel Zwiebeln mitanbraten und zum Beispiel Rucola direkt mit ins Brot geben.

Links
Fast Food Vegan / Michaela Russmann / Amazon
Fotograf / Oliver Krüger / 500px
weitere Rezepte aus diesem Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen