Dschihad Calling / Christian Linker / Rezension

Sonntag, 13. August 2017



Titel: Dschihad Calling
Reihe: /
Autor: Christian Linker
Verlag: dtv
Preis: 8,95 €
Seitenanzahl: 320
ISBN: 978-3-423-71723-6
Kaufen: Verlag / Amazon


Der 18-jährige Jakob greift ein, als ein Mädchen mit Gesichtsschleier von rechten Hooligans belästigt wird – und verliebt sich in die blauen Augen der Unbekannten. Auf einem Pressebild erkennt er sie später wieder: Samira ist Mitglied eines Salafisten-Vereins. Trotzdem versucht Jakob Kontakt aufzunehmen und gerät so an Samiras Bruder Adil, der mit den Gotteskriegern des Islamischen Staates sympathisiert. Obwohl für Jakob zunächst undenkbar, fühlt er sich doch angezogen vom Gedankengut und der Lebensgemeinschaft der Salafisten. Dagegen stoßen ihn die Kälte und Konsumorientiertheit seiner eigenen Umgebung immer mehr ab. Jakob radikalisiert sich, bricht alle alten Kontakte ab und konvertiert. Aber will er wirklich mit Adil nach Syrien ziehen?


Wie Drohnengeschwader dröhnen mir die Gedanken im Kopf herum und jeder Satz knallt wie die Salve eines AK-47 durch mein Hirn.


Dieses Buch ist wichtig, denn zu viele Meinungen über den Islam gehen aus totalem Unwissen hervor und werden blind nachgeplappert, dass es aber nicht so einfach ist, sollte jedem klar sein.
In diesem Buch werden verschiedene islamistische Glaubensrichtungen aufgezeigt und das Islam nicht gleich Terrorismus heißt. Denn ein Muslim ist ein Mensch! Und ein Terrorist ist ein Terrorist!
Die Geschichte um Jakob und Samira schwankt sehr hin und her, zeigt den radikalen wie den normalen Glauben auf und man ist hin und her gerissen zwischen Faszination und Abscheu. Man versteht den Menschen, man versteht seine Handlungen bis zu einem gewissen Grad, aber irgednwann kann man nicht mehr verstehen. Es sind Gedankengänge die keine Logik haben und trotzdem versucht der Autor hier eine Brücke zu schlagen und aufzuzeigen was einen Mensch dazu treiben kann, so zu denken. Doch vor allem sollte man im Blick behalten, dass viele Muslime nicht radikal sind, sondern normale gläubige und zugleich logisch denkende Menschen!
Die Story an sich ist relativ vorhersehbar, trotzdem verschlingt man Seite um Seite und auch wenn ich oft nicht einer Meinung mit den Protagonisten war, kann man sich bis zu einem gewissen Grad gut in alle hinein versetzen. Die zwei unterschiedlichen Handlungsebenen haben mich am Anfang verwirrt, kam damit aber bald ganz gut klar, auch wenn ich die verschnörkelte Schrift nicht so mochte.
Was ich allerdings nicht so toll fand, war das letzte Drittel des Buches. Hier wurde es für mich unlogisch und oberflächlich und irgendwie nicht besonders gut ausgearbeitet. Vor allem dieses Drittel des Buches lässt mich ratlos zurück und geällt mir einfach nicht und trübt ein wenig die Gesamtheit.
Trotzdem ein Buch mit einer wichtigen Message und jeder der sich für dieses Thema interessiert sehr ans Herz zu legen, denn es ist definitiv eine lesenswerte und vor allem wichtige Lektüre.


3 von 5 Schneeflocken

Links
Dschihad Calling / Christian Linker / dtv
Dschihad Calling / Christian Linker / Amazon

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise kostenfrei von dtv zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst in keinster Weise meine Meinung und Bewertung! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen