Meine Neuzugänge im August / Neuzugänge

Donnerstag, 31. August 2017

Nachdem letzten Monat ja etwas eskaliert ist, schauen wir doch mal wie es diesen Monat aussieht!


"Willkommen im sonnigen Tschernobyl" von Andrew Blackwell aus dem Ludwig Verlag / Bibliotheksbuch
Während eines sechsmonatigen Aufenthalts in Indien fasziniert Andrew Blackwell nicht das Tadsch Mahal, sondern Kanpur, die Stadt mit der höchsten Umweltverschmutzung des Landes. Damit ist sein Interesse für Orte ungewöhnlicher und drastischer Umweltzerstörung geweckt! Er reist nach Tschernobyl, in einen kanadischen Ölsandtagebau, zum großen »Müllteppich« im Pazifik, in ein Kahlschlaggebiet am Amazonas … 
Doch anstatt das Ende der Welt auszurufen, erzählt Andrew Blackwell von dem Schönen und Tragischen, dem Faszinierenden und Absurden dieser Orte und der Menschen, die dort wohnen. Mit journalistischem Scharfsinn und einer guten Portion trockenen Humors macht er deutlich, worum es eigentlich geht: Die Welt ist schön, selbst da, wo wir sie schon zerstört haben, und sie ist erhaltenswert. Ein Buch, das die Augen öffnet, und eine großartige Liebeserklärung an die einzige Welt, die wir haben.

"Schöne neue Welt" von Aldous Huxley aus dem Fischer Verlag / Bibliotheksbuch
1932 erschien eines der größten utopischen Bücher des 20. Jahrhunderts: ein heimtückisch verführerischer Aufriss unserer Zukunft, in der das Glück verabreicht wird wie eine Droge. Sex und Konsum fegen alle Bedenken hinweg und Reproduktionsfabriken haben das Fortpflanzungsproblem gelöst. Es ist die beste aller Welten – bis einer hinter die Kulissen schaut und einen Abgrund aus Arroganz und Bosheit entdeckt.


"Die Magie der tausend Welten: Die Begabte" von Trudi Canavan aus dem Penhaligon Verlag / Bibliotheksbuch
Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – der längst seine Liebe gehört.

"Zeitenzauber: Die goldene Brücke" von Eva Völler aus dem Baumhaus Verlag / Bibliotheksbuch
Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen – und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen? 


"Spice & Wolf 2" von Isuna Hasekura und Keito Kuome aus dem Panini Verlag / Rezensionsexemplar
Die Abenteuer des Kaufmanns und der sexy Wölfin gehen weiter! Lawrence nimmt Kontakt zum Handelshaus Milone auf. Gemeinsam erkunden sie die Hintergründe der Spekulation um die Trenni-Silbermünzen. Der fahrende Kaufmann und das Handelshaus beschließen, Profit aus ihren Erkenntnissen zu ziehen. Lawrence ahnt nicht, dass er damit sein Leben und das von Holo in größte Gefahr bringt ...


"Coldworth City" von Mona Kasten aus dem Droemer-Knaur Verlag / Druckfahne
Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.


"Wédora: Staub und Blut" von Markus Heitz aus dem Droemer-Knaur Verlag / Rezensionsexemplar
Im Mittelpunkt einer gigantischen Wüste liegt die schwer befestigte Stadt Wédōra. Sämtliche Handelswege der 15 Länder rings um das Sandmeer kreuzen sich hier, Karawanen, Kaufleute und Reisende finden Wasser und Schutz. In diese Stadt verschlägt es den Halunken Liothan und die Gesetzeshüterin Tomeija.
Doch Wédōra steht kurz vor einem gewaltigen Krieg, denn die Grotte mit der unerschöpflichen Quelle, die die Stadt zum mächtigen Handelszentrum hat aufsteigen lassen, war einst das größte Heiligtum der Wüstenvölker. Nun rufen die geheimnisvollen Stämme der Sandsee zum Sturm auf die mächtige Stadt.
Liothan und Tomeija geraten schnell in ein tödliches Netz aus Lügen und Verschwörungen, besitzen sie doch Fähigkeiten, die für viele Seiten interessant sind.


"Der Präsident" von Sam Bourne aus dem Bastei Lübbe Verlag / Rezensionsexemplar
Als die Bürger der USA einen unberechenbaren Demagogen zum Präsidenten wählen, hält die Welt den Atem an. Kaum jemand weiß: Bereits kurz nach Amtsantritt ordnet der Präsident fast einen Nuklearstreich an, nachdem ein Wortgefecht mit dem Machthaber von Nordkorea aus dem Ruder läuft. Eins ist den Mitwissern klar: Jemand muss etwas unternehmen, oder die Welt steht kurz vor einem dritten Weltkrieg. Ein Attentat scheint der einzige Ausweg ... 


"Rachel Morgan 14: Der Wandel" von Kim Harrison aus dem Heyne Verlag / Rezensionsexemplar
Wir schreiben das Jahr 1966: Eine genmanipulierte Tomatensorte soll die Lösung für die Hungersnöte dieser Welt bringen. Niemand ahnt jedoch, dass diese Tomaten die Träger des T4-Angel-Virus sind, das die Menschen in rasender Geschwindigkeit dahinrafft. Immun sind einzig die magischen Völker: Hexen, Vampire, Werwölfe und Elfen – der Wandel hat begonnen! Den beiden Wissenschaftlern Trisk und Kal ist klar, dass nur die magischen Wesen die Menschheit vor dem Aussterben bewahren können. Doch warum sollten diese ausgerechnet dem Volk helfen, das sie über Jahrhunderte hinweg brutal verfolgte? 


"Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout aus dem cbt Verlag / Wichtelgeschenk
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …


"Neustart für die Leber" von Kristin Kirkpatrick aus dem Goldmann Verlag / Rezensionsexemplar
Unser wichtigstes Entgiftungsorgan ist akut gefährdet – die Fettleber avanciert zur heimlichen Volksseuche. Zurück geht dieses Phänomen auf den modernen Lebens- und Ernährungsstil: Durch Bewegungsmangel und eine zu hohe Zufuhr an Kohlenhydraten bildet die Fettleber sich aus, die Folgeerscheinungen reichen von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen über Leberzirrhose bis hin zu Leberkrebs. Doch das Problem lässt sich über die Ernährung gut in den Griff bekommen. Hierfür hat die renommierte US-amerikanische Ernährungsexpertin Kristin Kirkpatrick zusammen mit dem Leberspezialisten Ibrahim Hanouneh einen leicht in den Alltag integrierbaren 4-Wochen-Ernährungsplan zusammengestellt, der auf den neuesten Erkenntnissen in diesem Feld fußt – mithilfe ihres Detox-Programms gelingt es, die Leber dauerhaft gesund zu halten.

Links
Willkommen im sonnigen Tschernobyl / Andrew Blackwell / Ludwig
Schöne neue Welt / Aldous Huxley / Fischer
Die Begabte / Trudi Canavan / Penhaligon
Die goldene Brücke / Eva Völler / Baumhaus
Spice & Wolf 2 / Itsuna Hasekura & Keito Kuome / Panini
Coldworth City / Mona Kasten / Knaur
Staub und Blut / Markus Heitz / Knaur
Der Präsident / Sam Bourne / Bastei Lübbe
Der Wandel / Kim Harrison / Heyne
Morgen lieb ich dich für immer / Jennifer L. Armentrout / cbt
Neustart für die Leber / Kristin Kirkpatrick / Goldmann

Kommentare:

  1. Hallo Vivka,
    ich frage mich, ob ich aufgeregter bin als du, was deine Meinung zu Morgen lieb ich dich für immer angeht. Du musst mir unbedingt sofort verraten, wenn du das Buch beginnen solltest und mich auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wie es dir gefällt :o)

    Coldworth City ist auch ganz frisch bei mir eingezogen. Ich plane heute Abend, spätestens morgen damit zu beginnen. Da bin ich auch schon sehr gespannt, wie wir beide die Geschichte finden werden.

    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit deinen neuen Büchern :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ich weiß nicht, vielleicht sind wir beide ähmlich aufgeregt? Auf jeden Fall werde ich es demnächst beginnen und ich freue mich schon soooo <3

      Ich hab die Druckfahne schon ein zwei Wochen, aber irgendwie noch nicht reingelesen, muss ich auch unbedingt tun ^^ Aber es klingt so interessant, grade für einen Superhelden (Marvelfan) wie mich ;)

      Danke dir <3

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen