Quäl das Fleisch / Monica J. O´Rourke / Rezension

Samstag, 26. August 2017

#Achtung, dieses Buch enthält Blut, Sex und Gewalt und ist erst ab einem Alter ab 18 Jahren freigegeben. Wer dies nicht lesen möchte/darf, den bitte ich morgen zu einem neuen Post wieder zu kommen, allen anderen, viel Spaß!



Titel: Quäl das Fleisch
Reihe: Extrem Band 7
Autor: Monica J. O´Rourke
Verlag: Festa Verlag
Preis: 12,99 €
Seitenanzahl: 160
ISBN: /
Kaufen: Verlag // Amazon


Zoey wusste nicht, was echter Schmerz ist.
Nachdem sie in Manhattan entführt wurde, wird Zoey in einen Bunker verschleppt und Opfer in der abartigen Fantasie eines kranken Mannes. Doch sie ist nicht die einzige Gefangene, in Käfigen vegetieren dutzende Frauen vor sich hin. Täglich werden sie gequält...
Doch sie lernt schnell: Echter Schmerz ist etwas zwischen Ekstase und Pein ...


Ich kann Ihnen helfen.


Ein Festa Extrem Band ist immer ein ganz besonderer Leckerbissen! Diese Bücher sind brutal und blutig und kommen daher ohne ISBN daher und werden nur über den Verlag verkauft und auch nur an Leser über 18 Jahren, also waren auch meine Erwartungen dementsprechend ...
... und ich wurde nicht enttäuscht!
Es geht vor allem um Zoey, eine Frau die sich zu dick fühlt und von einer anderen Frau angesprochen wird, die ihr helfen könnte. Damit beginnt die Höllfenfahrt, denn kurz darauf wird Zoey entführt und erwacht mitten in der Hölle! Sie wird zu sexuellen, blutigen und brutalen Dingen gezwungen und mit ihr dutzende andere Frauen. Und Zoey lernt, Schmerz ist nicht gleich Schmerz!
Zoey an sich ist sehr gut gezeichnet, man kann sich sehr gut in sie hinein versetzen, versteht ihre Probleme und ihre Schmerzen, fühlt ihre Verzweiflung, aber auch ihren Kampfeswillen. Auch von den anderen Frauen bekommt man einen ganz guten Eindruck und ihre Peiniger sind nicht detailliert, aber klar vorgestellt. Vor allem James, der Anführer des ganzen, wird im Verlaufe der Story einige Gesichter von sich zeigen und macht sich als interessanter Faktor gut für die Geschichte.
Manche gehen davon aus, dass Frauen weniger brutal und blutrünstig schreiben, oft habe ich allerdings das Gegenteil im Verdacht! Auch hier spart die Autorin nicht mit gewalttätigen und brutalen Darstellungen und Blut, einiges an Blut, sehr viel Blut. Und es gefällt mir. Ich wurde sehr gut unterhalten, natürlich muss man so etwas mögen und ich mag sowas!
Ein Twist der Story sorgt im Verlauf der Handlung noch für einiges an Spannung und auch wenn dieses Buch nicht so viele Seitne hat, lässt es einen atemlos zurück und das Ende, dazu mag ich nichts sagen!
An sich vereint es sehr gut Brutalität, Dominanz, Unterwerfung, Schmerz, Sex und Gewalt, alles was eine Gesichte aus dem Extrem Bereich braucht!

Für mich ein sehr gutes Buch aus diesem Genre und wer so etwas mag ist gut damit beraten sich dieses Buch auf seine Leseliste zu setzen und ein wenig von dem auf dem Cover angedeuteten Qualen zu genießen!


Links
Quäl das Fleisch / Monica J. O´Rourke
Rezensionsübersicht aus diesem Blog

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise kostenfrei von Festa zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst in keinster Weise meine Meinung und Bewertung!  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen