The Chosen One 1: Die Ausersehene / Isabell May

Montag, 13. November 2017

#werbung

Buchdetails
Titel: Die Ausersehene
Reihe: The Chosen One #1
Autor: Isabell May
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 3,99 € (eBook)
Seitenanzahl: 244
ISBN: 978-3-7413-0072-1
Kaufen: Verlag // Amazon
Inhalt
Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene – dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht.
Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und erkennt, dass mehr in ihr steckt, als sie bisher überhaupt ahnte ...

Erster Satz
Sie wusste, dass sie noch hinter ihr her waren, obwohl sie sie nicht sehen konnte.

Meine Meinung
Dieses Buch lässt mich ein wenig ratlos zurück. Einerseits mag ich es sehr! Ich mag die Story und vor allem mag ich die Charaktere. Andererseits ist die Entwicklung etwas holprig, fast ein wenig hilflos und unausgebaut.
Der Plot lässt einige Möglichkeiten offen, doch sie werden recht wenig genutzt. Gerade auch in der Charakterentwicklung wird einiges liegen gelassen, trotzdem kann man sehr gut mit Skadi, Finn und Jaro mitfiebern. Ich mag es wirklich sehr wie die Charas entworfen und eingebaut worden sind, absolut mein Fall, nur eben nicht tief
Zudem ist der Spannungsbogen ein wenig mau. Immer wieder gibt es sehr interessante Ansätze, die aber leider relativ wenig und schnell abgebaut werden. Es ergeben sich gerade am Anfang viele Fragen, die im Laufe der Handlung auch beantwortet werden, aber oft eher so nebenbei und das stört mich ein wenig.
Dieses Buch hat so viel Potential und es ist schade, dass am Ende doch so wenig daraus gemacht wurrde. Ich bin gespannt wie es in Band zwei weitergeht und hoffe auch, dass das Buch nicht einfach so in verschiedene Teile geteilt wurde, obwohl es vielleicht auch in einem hätte funktionieren können.
Trotzdem hat mich die Story wirklich gefesselt und ich konnte das Buch gut in einem Rutsch durchlesen. Daher ... schaut es euch an besten selbst an und vor allem für eine kurze Lektüre zwischendurch sehr gut geeigent.

Links

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen