Marvel´s The Punisher

Montag, 22. Januar 2018

Filminfos
Starttermin Deutschland: November 2017
Dauer: 60 Minuten je Episode
Von: Steve Lightfoot
Mit: Jon Bernthal, Ebon Moss-Bachrach, Ben Barnes u. a.
FSK Freigabe: 18
Originaltitel: Marvel´s The Punisher

Trailer


Inhalt
Frank Castle ist ehemaliger Marine und hat alles verloren. Seine Frau und seine zwei Kinder sind tot und er hat Rache geschworen, an allen, die damit zu tun hatten. Doch dann wird der Kreis immer größer und Frank weiß nicht mehr was richtig und was falsch ist.

Meine Meinung
Wow und nochmals wow! Ich habe nicht erwartet, dass The Punisher so gut sein würde!

Was ich erwartet habe: sinnlose harte Gewaltaction mit viel Blut und Folterszenen!

Was ich bekommen habe: harte Gewaltaction mit viel Blut und viel gesellschaftliche Kritik!

Die Serie hat mich wirklich überrascht, denn sie geht sehr tief in die amerikanische Philosophie und kritisiert und öffnet das Thema freie Waffengesetze, aber vor allem auch, was mit schwer traumatisierten Soldaten passiert, wenn sie aus dem Krieg heimkehren und nicht immer Halt finden. Wenn sie vom Staat alleine gelassen werden und das hat mich zutiefst beeindruckt, weil ich es so nicht erwartet hätte. Genauso wie Frank, der nicht einfach nur auf dem Rachefeldzug ist, sondern zutiefst zerrissen ist und mit sich selbst kämpft.
Natürlich gab es auch viel von dem was ich erwartet habe, also knallharte Aktion und Blut. So richtig schlimm und wirklich ab 18 Jahren fand ich dann aber nur die letzten drei Folgen, vorher, na ja das sieht man oft auch bei Serien ab 16, aber gerade die zehnte Folge fand ich heftig, aber es war bei einer Serie wie den Punisher zu erwarten.
Die Story ist auf jeden Fall spannend, man fiebert sehr mit Frank, aber vor allem auch mit David und seine Rolle in der Geschichte mit und ich hatte kaum einen Chara, den ich nervig fand. Sie passten alle sehr gut in ihre Beteiligung, um die ganze Geschichte zu entfalten.
Jon Bernthal ist natürlich auch ein Schauspieler, der schon vom Aussehen sehr gut in die Rolle des Punishers passt und er hat einen sehr guten Job gemacht, wie aber auch alle anderen Schauspieler. Die Synchro war ebenfalls gut und der Einsatz von Musik wieder excellent!
Ich habe tatsächlich kaum etwas an dieser Serie auszusetzen, sie hat mich absolut mitgerissen und  begeistert. Was man wissen sollte, sie baut sich erst nach und nach auf und so richtig los geht es so etwa ab Folge vier.
Auf jeden Fall werde ich die Serie noch mal auf Englisch schauen und ich bin zutiefst begeistert von der Sachlage wie Billy Russo angelegt ist. Es unterscheidet sich von der Comicvorlage, führt aber meiner Meinung nach zu einer besonderen Tiefe, die der Serie nochmal extra zu gute kommt. Jedenfalls habe ich schon lange keinen männlichen Chara mehr nachgesabbbert, hier ist das durchaus der Fall und ich bin gespannt wie es vor allem mit Billy aka Jigsaw weitergeht.

2019 wird Staffel zwei folgen und ich freue mich schon sehr sehr darauf!

#werbung-Links
Marvel´s The Punisher / Netflix
Trailer / Netflix / YouTube
weitere Serienkritiken aus diesem Blog

Kommentare:

  1. Huhu Vivka,

    wenn ich das so lese, sollte ich der Serie vllt nochmal eine Chance geben. Hatte sie nach 3 Folgen abgebrochen, weil mir die Gewalt zu sinnlos und stumpfsinnig war. Von Gesellschaftskritik hab ich da wenig mitbekommen. :P

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja vielleicht, oder sie ist einfach trotzdem nichts für dich! ICh fand sie aber eben überraschend gut und kritisch, aber erst in späteren Folgen ;)

      Liebste Grüße

      Vivka

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story