Paprika gefüllt mit Reis & Gemüse / vegan

Mittwoch, 18. April 2018

Als ich dieses Rezept zum ersten Mal gemacht habe, dachte ich, ich wäre im Himmel. Ich liebe es und es ist so einfach, also ab in die Küche und nachgemacht, ich kann es nur empfehlen!
Vegan und gesund ist noch übrigens noch dazu!
Rezept entlehnt aus: "slowly veggie! / Ausgabe Nr. 1"

Das wird gebraucht:
250 g Wildreis / 3 rote Paprikaschoten / 3 gelbe Paprikaschoten / 1 Bund Petersilie / 1 Lauchstange / pflazliche Magarine oder Kokosfett / 2 EL Mehl / 250 ml Gemüsebrühe / 250 ml Sojamilch / 1-2 EL Senf / 250 g grüne Bohnen / 150 g veganen geriebenen Käse oder Hefeflocken

Und so wird es gemacht:
Den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Währenddessen kümmern wir uns um das Gemüse, einmal alles waschen. Die Paprika halbieren und entkernen, Petersilie hacken, Lauch in dünne Scheiben schneiden,
Dann 2 EL der Magarine oder das Kokosfett in einer Pfanne zerlassen, darin das Mehl einrühren und unter Rühren 2 Minuten anschwitzen. Die Brühe und Sojamilch hinzugeben und aufkochen lassen. Mit Senf, Pfeffer, Salz, einer Prise Zucker und Zitronensaft abschmecken.
Backofen auf 160 Grad Celsius Umluft vorheizen und eine ofenfeste Form mit Magarine/Kokosfett einfetten.
In etwa 1 EL Magarine/Kokosfett den Lauch und die Erbsen andünsten, ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen, denn mit dem Reis, 2 EL Petersilie und der Senfsoße mischen.
Diesen Mix dann in die Paprikahälften füllen und dann in die Auflaufform legen und mit dem veganen Käse/Hefelocken bestreuen.
Alles mit etwa 100 ml Wasser aufgießen und die Paprika dann etwa 30 Minuten im Ofen backen, danach mit der restlichen Petersilie bestreuen.
Guten Appetit!

PS: Wir haben roten Reis für die Fotos benutzt, nur falls sich jemand wundert, warum das wie Hack oder so aussieht!

#werbung-Links
slowly veggie!
weitere Rezepte aus diesem Blog

Kommentare:

  1. Huhu Vivka,
    da macht man die Seite deines Blogs auf und wird gleich wieder mit einem riesigen Bild von einem so köstlichen Essen attackiert. Ich kriege einfach immer Hunger, wenn ich deinen Blog aufmache. Das sieht so lecker aus <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah, Mission wieder einmal erfüllt =D

      Hach ich freue mich immer, wenn meine Rezepte ankommen bzw auch gerne mal nachgekocht werden ;)

      Liebste Grüße
      Vivka

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story