Der Mensch als Mängelexemplar / Gedankenfetzen

Samstag, 9. September 2017

Habt ihr manchmal auch den Eindruck, dass auf den sozialen Accounts, denen ihr folgt, nur hübsche Menschen zu finden sind? Wenn nicht, dann folgt ihr den richtigen Menschen, aber ansonsten ... übertreiben wir es nicht? Alle wollen hübscher, schlanker, besser sein und dabei vergessen wir doch uns als Menschen. Oder?

Es fängt schon im Kindesalter an, uns wird eine Welt vorgelebt, die nicht real ist. Von den Zeitungen lächeln uns hübsche junge Menschen entgegen. Schlank wie eine Bohnenstange. Eine gerade Nase. Haut wie Porzellan. Sind nicht schon Barbie und Ken ein schlechtes Vorbild?

Medien suggerieren uns die Reichen und Schönen sind immer schön! Makellos! Perfekt!

Nein! Sind sie nicht! Aber Photoshop und Co lässt sie so wirken. Genauso wie diesen ultraperfekten Menschen, denen wir auf Instagram und Co folgen. Das sind keine sponatenen Schnappschüsse wie uns oft vorgelebt wird, es sind bewusst ausgesuchte und bearbeitete Fotos! Macht euch das klar, bevor ihr jemanden nacheifert, der scheinbar perfekt ist! Ist er oder sie nicht! Es gibt den perfekten Menschen nicht!

Trotzdem wollen wir alle so werden! Aber warum? Warum wollen wir alle schlanker und hübscher sein als wir ohnehin schon sind? Denn jeder Mensch ist schön, auf seine Weise! Aber warum wollen wir anders schön sein? Industriell schön?

Wir folgen dem Trend, der uns überall in den Kopf gehämmert wird. Von den Medien, Zeitrschriften, Klamottenmaßen .... ernsthaft, wer braucht Skinny Jeans für Kinder? Was ist falsch mit euch?

Wieso versuchen wir alle perfekt zu sein? Sind wir nicht deshalb Menschen und schön, weil wir alle anders sind? Weil wir sind wie wir sind? Weil wir Besonders sind?

Menschen außerhalb dieser gesellschaftserschaffenen Schubladen werden als Mängelexemplare gekennzeichnet. Sie sind nicht perfekt. Wiegen vielleicht drei vier Kilo zu viel. Haben eine krumme Nase. Dünne Haare. Sind zu klein. Zu groß. Haben die falsche Augenfarbe.

Was ist falsch daran? Was ist falsch daran, ein Mensch zu sein? Ein Mensch, wie er geboren wurde? Wie er sich wohlfühlt? Können wir nicht aufhören, Stempel zu verpassen und einfach jeden sein lassen wie er ist? Weil er ein Mensch ist? Weil wir Menschen sind? Weil wir am Ende alle Mängelexemplare sind?

Wir alle haben etwas, was wir nicht mögen. Was andere nicht mögen. Aber das ist egal, denn das bist Du! Und Du bist Besonders! Niemand muss perfekt sein! Die Welt ist nicht perfekt und die Menschen schon gar nicht! Also lasst uns alle einfach herrlich unperfekt sein und jeden so akzeptieren wie er ist! Weil wir alle Menschen sind!

Kommentare:

  1. Danke Vivka, da sprichst du mir aus der Seele :)

    Aber wie du schon sagst, das wird uns vor allem durch die Medien vorgegaukelt und die ganzen super schönen Fotos all der super schönen Schauspieler/innen und Modells, die alle so perfekt retouschiert (schreibt man das so?) wurden.

    Wenn man jahrelang dieses Idealbild vor sich hat, dann kommt man sich eben selber "hässlich" vor oder eben nicht passend oder einfach nicht so hübsch -> minderwertig.

    Das gilt ja nicht nur für das Aussehen sondern leider auch für viele andere Dinge. Aber gerade das Aussehen sollte zweitrangig sein. Andererseits ist das erste, was man von einem anderen Menschen wahrnimmt, das Aussehen UND (!) die Ausstrahlung. Ich denke, darauf kommt es und sollte es auch ankommen. Denn auch Menschen, die nicht perfekt aussehen können eine unglaubliche Ausstrahlung haben. Wenn die nach außen dringt, dann sieht dieser Mensch auch toll aus ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem was ist perfekt? Am Ende definiert das ja auch jeder Mensch anders ... was ich als perfekt ansehe, kannst du ja wieder total hässlich finden ... da gibt es ja keine allgemeindeutige Definition von ^^

      Leider wird das eben von den Medien immer mehr vorangetrieben und ich könnte immer kotzen, wenn die in einem Beitrag fragen wie es zu etwas (sagen wir nem Selbstmord) kommen konnte und im nächsten Beitrag total über jemanden herziehen, weil er vlt drei vier Kilo zugenommen hat ... ich hasse das und lese schon lange solche Seiten oder Zeitschriften mehr oder gucken solche Sendungen ...

      Und wenn ich bedenke welche Fotos ich online stelle, natürlich suche ich mir welche aus, auf denen ich finde, dass ich gut aussehe, wo man meinen Bauch nicht sieht, oder ich nicht komisch gucke ...

      Selbstreflektion ist leider so selten geworden heutzutage =(

      Und es stimmt, wir nehmen einen Mensch meist erst über das Aussehen wahr, aber am Ende entscheiden dann doch andere Kriterien über Symphatie =)

      Liebste Grüße und vielen Dank für deinen langen Kommentar <3
      Vivka

      Löschen
  2. Hey Vivka,

    toll das du so ein schwieriges Thema unserer Gesellschaft ansprichst. Ich glaube gar nicht, dass die meisten selbst unbedingt so aussehen wollen. Es ist eher der Druck der Gesellschaft, der dazu führt, dass sie denken es wäre nötig. So empfinde ich es zumindest.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, ich bin immer für so etwas zu haben, auch deswegen wollte ich nie einen reinen Buchblog haben ;)

      Ja es ist definitiv die Gesellschaft, die ein Bild vorgibt, welches nicht realistisch ist und vor allem gefaked. Photoshop und Co sei Dank, aber dieses Wissen ist oft vor allem bei den jungen Menschen nicht da, die denken, dass die Menschen wirklich immer so "perfekt" aussehen und das ist leider sehr traurig =(

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  3. Hey Vivka,
    danke für deine Worte. Du hast so recht!!!

    Ich frag mich immer, was es bringt perfekt auszusehen, wenn derjenige ein Arsch ist!? Dann kann er noch so schön sein. Weil er dann mit seiner Art direkt wieder hässlich wird.
    Aber leider wird uns durch die Medien so ein Mist in den Kopf gesetzt. Und leider gibt es viel zu viele Menschen, die sich dadurch beeinflußen lassen. Leider kann man denen dann auch nicht klar machen, dass sie perfekt sind, wie sie sind.
    Ich finde das Unperfekte ist perfekt genug.

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau! Aber das vermittelte Bild der Gesellschaft übt gerade auf junge Menschen sehr viel Druck aus. Man möchte dabei sein, jemand sein, angesagt sein, in der Schule dazu gehören. Und das ist extrem schade, dass man sich in der Gesellschaft heute so definieren muss um nicht ausgegrenzt zu werden!

      Ich finde zB selten Models wirklich hübsch. Ich hab da einen ganz anderen Anspruch an hübsch. Und am Ende macht einen Menschen eben immer der Charakter hübsch und das was der Gegenüber auch als Hübsch empfindet.

      Aber es ist so schwer dieses Wissen zu vermitteln, gegen alle Fernsehsendungen, Hochglanzzeitschriften und eben auch Instagram =/

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  4. Liebste Vivka,

    super geschrieben. Ich glaube aber, dass vieles mit dem Alter zusammen hängt.

    Ganz früher, im Teenager Alter war ich nie zufrieden mit mir. Es gab immer irgendetwas, was mich an mir störte. Natürlich suggerierten hauptsächlich die Medien einem das. Am schlimmsten traf mich damals mein Hautbild. Ein Teufelskreis wenn man sich das Gesicht deshalb zukleistert - umso mehr Pickel bekam ich. Aber heute: who cares?! Dann habe ich manchmal halt Pickel, Schminke zum Überdecken besitze ich nicht [mehr]. Generell laufe ich IMMER ungeschminkt durch die Gegend, wirklich gaaar nichts kommt an meine Haut. Außer es findet ein spezielles Event statt - da schafft es die Wimperntusche dann schon mal auf meine Wimpern.

    Je Älter ich wurde umso zufriedener wurde ich mit mir. Ich bin im Leben angekommen und wirklich zufrieden mit meinem Erscheinungsbild. Size Zero - was ist das? Eine Waage besitze ich nicht. Ich fühle mich wohl, da ist mir egal, was mir die Waage oder meine Hosengröße sagt. ABER, ich bin auch schon etwas Älter, stehe Mitten im Leben, verheiratet und berufstätig. Ich weiß was ich Wert bin. So gerne hätte ich das mal meinem jüngeren ICH gesagt.

    Schade, dass es vielen nicht bewusst ist, dass die "Perfekten" tatsächlich 100 Bilder knipsen, damit EIN gutes dabei rumkommt. Und wie du sagst: der Rest macht Photoshop möglich.

    Da hilft es nur, selbst so unvoreingenommen wie möglich zu sein und viele Komplimente zu verteilen. Wir können nicht erwarten, dass die Medien ihre Darstellung von Perfekt ändern, das wird nicht passieren. Und nur darüber zu schwadronieren bringt uns nicht weiter. Verteilt LIEBE, sagt wildfremden Menschen, was ihr an Ihnen schön findet. Das Lächeln, die Ausstrahlung, der Klang der Stimme, etc. Ihr bekommt es mit einem Lächeln gedankt und habt der Person soeben den Tag versüßt. Wer weiß, vielleicht findet die Person sich für diesen einen Tag deshalb weniger „minderwertig“. Ziel erreicht!

    Liebste und sehr emotionale Grüße
    Shanita ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich wünsche es jedem, nach und nach zu begreifen wie schön jeder ist und Liebe verteilen geht immer, ich bin da sehr offen, wenn ich Menschen mag =)

      Aber es ist manchmal wirklich schwierig, ich hatte eine Kollegin, die fand sich ständig zu dick und ich war fünf Minuten mit ihr zusammen und das Thema ging wieder los, jeden Tag. Irgendwann fiel es mir sehr schwer, immer wieder etwas anderes liebes zu sagen, da wollte ich ihr das am liebsten ins Hirn hämmern ^^"

      Ich finde es eben auch schade, wie viele Kinder heute schon rumlaufen ... wenn ich bedenke wie ich mit 12 rumgelaufen bin, jaaaaa xD

      Fazit: Lasst uns alle viel Liebe verteilen <3

      Liebste Grüße und vielen Dank für deinen langen Kommentar!
      Vivka

      Löschen
  5. P.S.: Wenn du das hier liest und mit dir nicht zufrieden bist. Lass dir eins gesagt sein: DU BIST GROßARTIG!

    Wenn ich einen schlechten Tag habe, dann schaue ich gerne das hier:
    KLICK

    So viel Liebe auf einem Haufen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir <3

      90% der Zeit mag ich mich sehr gerne ^^ Scheiß auf den dicken Bauch (Fettleber) und die dünnen Haare, kann man alles verstecken oder einfach dazu stehen ;)

      Awww Liebe <3

      Löschen
  6. Hi Vivka,

    leider liegt uns das vergleichen wohl in den Genen. Es ist ja nicht nur das Äußere, in der Bloggerwelt geht es oft auch darum: Wer liest mehr oder schneller, wer hat die neusten Neuerscheinungen usw.
    Warum kann nicht jeder mit sich selbst zufrieden sein? Warum wollen wir immer mehr? Und es ist ja nicht so, dass wir den einen Menschen haben, mit dem wir tauchen würden: Wir wollen aussehen wie x, den Job von y haben und vll die Träume von z. So ein Unsinn!
    Leider ist es gar nicht so einfach, sich selbst zu lieben!
    VG Jennifer
    #LitNetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider, ich halte mich meist aus so etwas raus, weil ich das nicht haben will. Das Bloggen und Lesen ist ein Hobby, ich mag kein Wettbewerb daraus machen ^^"

      Oh ja, wir wollen alle perfekt sein, dabei ist perfekt sein gar nicht mal so toll oO

      Lieber immer wieder in den Kopf rufen wie wunderbar wie alle einzelnen und wie wir sind sind <3

      Liebste Grüße.
      Vivka

      Löschen
  7. Liebe Vivka,

    ein sehr guter Beitrag. Und ja, ich finde diese ganze Scheinwelt auch extrem nervig und anstrengend. Ich bin gerne ein Mängelexemplar und steh dazu, dass ich nicht "perfekt" bin. Aber gerade für Kinder und Jugendliche finde ich es immer bedenklicher, wie mit solchen Bildern auch in Social Media Kanälen umgegangen wird. Ich glaube wirklich, dass sich da etwas in den Köpfen der Menschen ändern muss, aber das wird wohl so schnell nicht passieren, denn die Industrie verdient sich nur mit "perfekten" Models eine goldene Nase.

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir =)

      Das Problem ist ja auch, dass die Welt immer technischer und scheinabr perfekter wird. Bildbearbeiungsprogramme etc sind da ja nur der Anfang um sich scheinbar perfekt in Szene zu setzen ... und weniger reflektiertes Denken, damit die Menschen das vernünftig betrachten können ...

      Und die Industrie verdient sehr sehr gut damit, teilweise mit völligem Schwachsinn, aber da wirbt Model XY mit irgendetwas neuem und schon wollen es alle haben, obwohl es nur Schmu ist ...

      So ist die Welt momentan ^^"

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  8. Hallo Vivka,

    ich denke, das ist eine sich selbst verstärkende Spirale: Die Menschen posten nur die guten Bilder, wir sehen nur die guten Bilder und wollen da nicht zurückstehen. So mal mittlerweile ja alles "für die Ewigkeit" ist. Ich poste daher gar keine Bilder von mir.

    Viele Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaa ich mache das ja meistens auch, möchte mich da gar nicht ausnehmen .... das schlimmste ist dann eben doch, dass das reflektierte Denken fehlt, dass eben doch nicht alle Menschen so perfekt sind wie sie sich hinstellen ^^"

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  9. Guten Morgen Vivka!

    Ich hab deinen Beitrag heute in meiner Stöberrunde verlinkt :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww vielen lieben Dank <3

      Liebste Grüße

      Vivka

      Löschen
  10. Liebe Vivka,

    was für ein schöner Beitrag! <3 Und so wahr! Ich denke, da insbesondere an die jüngere Generation, die mit Insta, Facebook und Snapchat aufwächst und damit quasi 24 h konfrontiert wird. Ich weiß noch, wie es war unbeschwert davon vor sich hinzuleben und kann das auch heute noch sehr gut, wenn ich will. Aber die Kinder von heute lernen das vermutlich gar nicht mehr, zumindest nicht alle. Und schon beginnt der Teufelskreislauf.

    Vor einer Weile habe ich sehr viel Sport betrieben, einfach um fit zu bleiben und weil mein Freund und ich so eine Aktivität gemeinsam teilen konnten. Gerade im Fitti sind mir dabei immer wieder super schlanke kleine Mädels aufgefallen, die top gestylt, in ihren super kurzen Hotpants durch die Sportgeräte liefen. Natürlich hingen sie nur am Handy und haben ständig Fotos von sich gemacht... ist es wirklich das was wir heutzutage wollen? Anerkennung aus dem virtuellen Netz?

    Ich hoffe nicht. Zumal es sich um so vieles entspannter und glücklicher lebt, ohne das ganze Tamtam. Ohne diese scheinheilige und vorgegaukelte Welt der Medien. Und ich wünsche mir, dass das auch bald wieder mehr Leute erkennen.

    Liebste Grüße
    Ella
    https://ellawoodwater.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!

      Ja, Babys, die als erstes lernen, wie man ein Tablet bedient ... manchmal tut mir das im Herzen weh, wenn ich das sehe ... und selbst wenn Kinder anders aufwachsen, dann kommen sie irgendwann in die Schule und dann, wenn sie keine Außenseiter werden wollen, müssen sie meist mitziehen und das ist dann eigentlich das traurigste daran =(

      Ja ich denke, viele junge Menschen von heute wollen genau das! Und es sind ja keine Schnappschüssen, die werden wohl überlegt in Szene gesetzt und bearbeitet ... immer schön ... immer perfekt ...

      Wenn ich bedenke wie ich selbst noch mit fünfzehn rumgerannt bin und mir dann die zehnjährigen von heute angucke ... jaaaa ....

      Hoffentlich! Die Natur hat so viel mehr zu bieten und in Zufriedenheit mit sich selbst zu leben erst recht! Ich hoffe, dass die Menschen das alles wieder erkennen! =)

      Liebste Grüße

      Vivka

      Löschen