[Filmkritik] Avengers: Age of Ultron

Sonntag, 26. April 2015

Marvelzeit ist Kinozeit =D
Diesmal mit den Avengers im zweiten Teil "Age of Ultron"

Hier der Trailer:

Tony Stark aka Iron Man möchte die Welt beschützen und erschafft ein Friedensprogramm, eine künstliche Intelligenz.
Doch diese, genannt Ultron, macht keinen Unterschied darin die Welt zu retten und die gesamte Menschheit zu zerstören.
Gemeinsam müssen die Avengers sich dem entgegenstellen, um die Erde vor der totalen Vernichtung zu bewahren.

Ein absolut genialer Marvel-Action-Film.
Die Avengers sind zurück mit Thor, Iron Man, Black Widow und den anderen altbekannten aus dem ersten Teil, aber auch neue Charaktere treffen im Marvelcosmos ein, allen voran die Maximow-Zwillinge, die sogenannten Talente.
Die Handlung ist actiongeladen, mit derben Sprüchen und Humor durchzogen, und sogar ein wenig Romantik fehlt nicht.
Wer natürlich eine komplett sinnvolle Handlung erwartet, wird enttäuscht werden, aber hey, dafür geht man auch nicht in einen Marvelfilm!!!
Für Unterhaltung ist gesorgt, die Kampfszenen durchaus episch und auch die Filmeffekte können sich sehen lassen, teilweise vielleicht etwas zu hell geblitzt, aber für die Filmemacher zählt wahrscheinlich nur mehr mehr mehr als je zuvor.
Was mich sehr fasziniert hat, waren auch die gut eingebauten Hintergrundgeschichten der Protagonisten, vor allem von Black Widow, die dem Film sogar ein wenig Tiefe verlieh neben dem ganzen Haudrauf.
Aber natürlich steht das genau im Vordergrund, wer also einen guten Actionfilm sehen möchte, der ist mit "Avengers: Age of Ultron" sehr gut beraten!
Auch die Schauspieler können sich sehen lassen, allen voran mein Liebling Robert Downey Jr., der als Iron Man wieder seinen gewohnt sarkastischen Ton auspackt.
Aber auch die anderen Schauspieler sind gut besetzt und ein paar neue Marvelcharaktere kommen mit Quicksilver (Aaron Taylor-Johnson) und Scarlet Witch (Elisabeth Olson).
Was mich ein wenig gestört hat, sind die Soundeffekte, dieses Hallen manchmal beim sprechen, wo ich mir nicht sicher bin, ob das wirklich der Film war oder ein Fehler im Kino, daher stelle ich das hier mal als Anmerkung hin und nicht als direkte Kritik.
Auch das 3D war sehr angenehm, nicht zu überladen, absolut erträglich, auch für Menschen, die das eigentlich nicht mögen.

Fazit: Ein actionreicher Kracher, den man als Marvelfan unbedingt gesehen haben muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen