Adopt, don´t buy! / Gedankenfetzen

Dienstag, 8. August 2017

Aus gegebenen Anlass mal wieder so ein Post von mir, aber ich kann einfach nicht oft genug darauf hinweisen, vor allem, da die Sommerferien bereits für manche begonnen haben oder noch vor der Tür stehen!


Jedes Jahr zur Urlaubszeit laufen die Tierheime über! Der sonst so geliebte Familienhund wird lästig, wenn man in den Urlaub fahren möchte und nicht weiß wohin mit ihm, also schnell ausgesetzt und schon steht der Fahrt nichts mehr im Wege! Aber auch Katzen und Nagetiere finden zu Hauf den Weg ins Tierheim, weil ihr Besitzer sich nicht mehr um sie kümmern nöchte. Weil sie zu groß geworden sind! Zu lästig! Zu störend! Überflüssig ... Aber warum schafft man sich dann erst ein Tier an? Bitte denkt erst nach und holt euch dann ein Tier! Seid ihr den Aufgaben gewachsen? Habt ihr ausreichend Zeit? Seid ihr euch der Arbeit bewusst die jedes Tier macht? Habt ihr eine Betreuung für Urlaubszeiten? Habt ihr ausreichend Platz etc ... die Liste ist endlos, aber bitte, bitte denkt vorher darüber nach und nicht erst, wenn das Tier da ist!


Wenn ihr euch nun für ein Tier entschieden habt, dann bitte unterstützt weder den Fachhandeln noch die Züchter, den für die liegt der Profit ganz klar oben. Sie züchten Massen an Tieren um ihren Gewinn zu steigern und ja, so ein Rassehund/-katze/etc ist absolut süß, aber muss das sein? Schaur doch vorher in den Tierheimen in eurer Nähe vorbei, dort sind so wunderbare Tiere und warten auf ein Zuhause! Und nein, nicht jedes Tierheimtier hat einen Knacks! Wer bitte verbreitet solch einen Blödsinn?
Da warten wunderbare Tiere in solch einer Vielfalt, dass für jeden das passende Tiere dabei ist! Löst euch von eurem festgefahrenen Denken, es muss unbedingt dieses eine Tier sein und öffnet eure Herzen! Das Tierheimpersonal wird euch unterstützen und helfen euren Freund fürs Leben zu finden und kein Tier mit Knacks an euch vergeben, welchem ihr nicht gewachsen seid! Lasst es einfach auf euch zu kommen und seid offen für alles!


Ich kann euch nur bitten, adoptiert ein Tier und kauft es euch nicht vom Züchter oder im Fachhandel, die produzieren Tiere am Fließband und werden nicht aufhören, solange die Nachfrage besteht, aber es gibt solch wunderbare Tiere, die traurig im Tierheim sitzen und doch nur ihre Familie finden wollen! Bitte bitte adopt, don´t buy!

Links
Fotograf / Oliver Krüger / 500px
Balu & Miska auf Instagram

Kommentare:

  1. Das unterschreibe ich kommentarlos!

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Vivka, da kann ich dir nur zustimmen!!!
    Bei uns war gerade heute in den Nachrichten wieder, das ein Chameleon ausgesetzt wurde!!!!! Das wurde von Spaziergängern gefunden und die sagten vom Tierheim, dass auch immer mehr dieser exotischen Tiere bei ihnen landen - ich finde solche Käufe einfach nur schlimm und kann es nicht nachvollziehen!!!

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ernsthaft? Ein Chamäleon? =(

      Das mit den exotischen Tierrassen wird auch immer problematischer, bei uns im TH zum Glück (noch) nicht, aber muss doch alles nicht sein =(

      Wenn ich bedenke, ich müsste meine Tiere hergeben, freiwillig! Ich kanns nicht nachvollziehen!

      Liebste Grüße an dich,
      Vivka

      Löschen
  3. Huhu,

    ich kann mich in allen Punkten dir nur anschließen!
    Das man sein Tier ausetzt kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen, für mich gehören sie zur Familie! Da frage ich mich manchmal ob manche auch ihre Kinder ins Heim bringen weil sie lästig werden... :(

    Auch bezüglich der Züchter kann ich mich nur anschließen. Davon abgesehen sitzen auch oft Rassetiere im Heim, wer also unbedingt solch ein Tier haben will kann auch dort erstmal schauen. FÜr mich persönlich spielt das Aussehen gar keine Rolle bei einem Tier. Mir ist der Charakter viel wichtiger, es muss eben passen. :)

    Unsere Tier hatten wir bisher immer aus einem Tierheim oder sie sind uns zugelaufen. Keines von den Tierheimtieren hatte einen seelischen Defekt. Es mag schon sein das es Tiere gibt die einen Knacks haben, aber mal ganz ehrlich, haben die nicht trotzdem Liebe verdient? - Gerade solche Tiere können ganz besondere Begleiter werden, wenn man sich Zeit für sie nimmt.

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig und nicht mal so selten sind sie bessere Familie als die "wahren" Mitgleider! Wie kann man überhaupt nur auf die Idee kommen seinen Freund und Begleiter auszusetzen oder sogar Schmerzen zuzufügen? =(

      Oh ja ich bin auch total vernarrt in Shiba Inus, aber hey entweder suche ich solange Tierheime ab, bis ich einen finde, der sogar noch zu mir passt oder es läuft eh wie immer ab und das Tier sucht micht aus =)

      Unser Hund war nicht ganz einfach, aber hey, auch diese und vielleiht auch gerade diese Tiere brauchen ein liebevolles Zuhause und ich hab noch nie so einen treuen, dankbaren Hund gehabt!
      Und unsere Katzen ausm Heim sind eh wundervoll <3

      Liebste Grüße und vielen Dank für den langen Kommentar,
      Vivka

      Löschen