Tschernobyl: Gametipps

Samstag, 1. Mai 2021

Screenshot aus dem Spiel "S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl" von GSC Game World
Herzlich Willkommen am sechsten Tag zu meiner Themenwoche rund um die Atomkatastrophe in Tschnerobyl 1986. Der ein oder andere, der mich schon etwas länger verfolgt oder mich etwas besser kennt, wird wissen, dass ich mich sehr für dieses Thema interessiere und mich seit Jahren damit beschäftige. Daher wollte ich euch mitnehmen, mit mir eine Reise anzutreten und diese Woche ein wenig mehr die Welt von Pripjat zu betreten und vielleicht auch euer Interesse daran zu erwecken!

Themen:
 
Heute wollen wir über Videogames sprechen, die sich um das Thema Tschernobyl drehen und hey, sind wir ehrlich, das bietet eine Menge Stoff zum Verarbeiten, vor allem für Horror- und Survival-Shooter-Spielen. Also genau das, was ich mag, also Horror, Survial und Shooter eher nicht so. Aber werfen wir doch einen Blick auf Spiele, die ich ausgegraben und teilweise auch schon selbst gespielt habe rund um das Thema Tschernobyl.

"S.T.A.L.K.E.R."-Serie - Wer kennt diese Reihe nicht, wenn man sich mit Tschernobyl auseinander setzt und Videospiele mag? Ich meine ... die kannte selbst ich schon, als ich nicht (mehr) gespielt habe und wir reden von der PS2, als ich meine Hochzeit des Gamings hatte, bevor ich erst wieder mit der PS4 einstieg. Aber zurück zu Stalker - das älteste Spiel dieser Reihe kam 2007 auf dem Markt und noch heute kann man dieses gut spielen, vor allem, wenn man noch Mods zusätzlich installiert. 
Man muss in der Zone überleben, einen gefährlichen Ort voller Radioaktivität, Anomalien und vor allem andere Stalker. Man selbst ist einer der Stalker und versucht einerseits zu überleben und nebenher die Wahrheit über Tschernobyl herauszufinden. Survival, Kampf, Rätsel und generell die Frage - wie überlebe ich die nächste Spielminute?!
 
"Chernobylite" - das ist das Spiel, welches ich selbst gerne in diesem Themengebiet spiele, zumindest meistens, denn ich bin wirklich schlecht, wenns ums Überleben, Kämpfen und Übersicht behalten geht, aber ich verfolge das Spiel seit seiner Ankunft auf Kickstarter und lasse es mir nicht nehmen, die Zone von Tschernobyl selbst zu erkunden, solange ich überlebe!
Wir sind Physiker und gehen in die stark verstrahlte Zone wegen, natürlich, der Liebe. Dabei treffen wir auf eine nicht-lineare Erzählung mit RPG-Mechanik. Bau dein Team auf, triff Entscheidung und vertraue niemanden. Ein wundervoll gestaltetes Spiel für das das Team tatsächlich selbst in Tschernobyl war und Aufnahmen erstellt haben. Für mich persönlich zu sehr Open World ist, zu viel Kampf, zu viel Taktik, welches mich aber dennoch nicht mehr loslässt. 

"S.W.A.N.:Chernobyl Unexplored" - erst diese Woche veröffentlicht, ist dieses Spiel sehr neu auf dem Markt der Tschernobyl related Spiele und ist ein PuzzleGame, welches wenige Monate nach der Katastrophe spielt. 
Erkunde die Zone des SWAN Institutes und entdecke Rätsel, Geheimnisse und feindlichen Kreaturen. Mehr weiß ich auch nicht über das Spiel, aber es steht auf meiner Wunschliste, einfach weil Tschernobyl.

"Escape from Chernobyl" - ein Click and Point Game, welches dich als Wissenschaftler tief in ein geheimes Labor führt aus dem du entkommen musst, denn Tschernobyl ist gefährlich. Kennzeichnend ist ein nicht lineares Plot und drei verschiedene Enden.
Es gibt auch eine Fortsetzung "Escape from Chernobyl: Jailbreak" in dem man einen geheimnisvollen Insassen spielen, der sich selbst in einer Zelle für ein Experiment kurz nach der Katastrophe wiederfindet.

Es gibt natürlich noch mehr Spiele, aber dies sind erst einmal meine Tipps und es kommen noch drei weitere Spiele dieses oder nächstes Jahr heraus, auf die ich kurz einen Blick werfen möchte, denn sie klingen wirklich sehr interessant und sind ja vielleicht auch was für eure Wunschliste.

"Chernobyl 1986" - verliere nicht den Kopf und kontrolliere die Situation. Während alle über die Explosionen und Feuer verrückt werden, liegt es an dir, die Katastrophe einzudämmen, die Menschen zu evakuieren und die Radioaktivität so niedrig wie möglich zu halten.

"Frequency: Chernobyl" - hier geht es um Funksprüche. Audiokryptografie-Rätsel prägen dieses Spiel und stellen dich vor Herausforderungen in der Sperrzone von Tschernobyl, wenn du dich als Val auf die Jagd nach alten Funkgeistern machst. Spannend und definitiv mal etwas anderes!

"Chernobyl Liquidators Simulator" - kein Kampf, keine Monster, nur du und die Radioaktivität. Nimm an Aufräumarbeiten teil, triff Entscheidungen, vertusche mit der Regierung und finde die Wahrheit heraus. Ebenfalls erfrischend anders und interessant!

Ich bin jedenfalls auch spieltechnisch gut versorgt, vor allem, weil nach und nach auch Spiele auf die Gamerwekt treffen, die sich eben nicht nur um Kampf und Monsterbekämpfung drehen und genau das finde ich wirklich gut. Vor allem die noch zu erscheinen Spiele reizen mich sehr und ich hoffe, sie werde noch dieses Jahr scheinen. Wenn ihr noch Spiele habt, oder schon welche hier von gespielt habt, lasst es mich gerne wissen, ansonsten sehen wir uns morgen zum bereits letzten Tag dieser Themenwoche!

#werbung-Links

Kommentare:

  1. Hallo liebe Vivka,

    hm, bei dieser Art von Spielen bin ich draußen....kein Bedarf...

    Ich habe schon bei Pizza-Connection...vielleicht kennst Du das Spiel auch... Probleme anderen ein Leid bzw. übles mit zuspielen...

    Und deshalb sage ich gerne jedem das Seine und gut ist es !!

    Schönen Sonntag..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hi Vivka,

    ich kenne noch keines der Games, aber Chernobylite klingt erstmal nach was für mich. :D Merke ich mir mal für potenzielle PS5-Games vor.

    LG Alica

    AntwortenLöschen

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story