Wo die wilden Frauen wohnen / Anne Siegel

Freitag, 7. August 2020

#rezensionsexemplar
Inhalt
Island ist die Nation der Powerfrauen, alljährlich zählt es zu den Ländern mit der höchsten Frauenpräsenz. Anne Siegel porträtiert zehn dieser starken Isländerinnen, sie erzählt von ihren spannenden Biografien und ihrer tiefen Verbundenheit zur Natur. Ob pfiffige Bierbrauerin, engagierte Abenteurerin oder Ausnahmetalent Björk – Anne Siegel stellt unterschiedliche Lebensentwürfe vor, beschreibt, wie alte Rituale und modernes Leben miteinander harmonieren, und besucht die Kraftorte, an denen diese Frauen ihre unbändige Stärke aus der einzigartigen Natur Islands schöpfen.

Meine Meinung
Island ist ein Land, welches für viele faszinierend ist, auch für mich. Aber nicht nur die Natur, welche an Schönheit kaum zu überbieten ist, auch die Menschen in Island ist faszinierend und beeindruckend. Island ist ein Land, welches Frauen hervorhebt statt sie zu unterdrücken und ein sehr hohes Maß an Gleichberechtigung hervorbringt, welche auf der Welt ihresgleichen sucht.

So richtig wusste ich nicht, was mich erwartet, als ich dieses Buch auf meine Want to read-Liste geworfen habe, aber herausgekommen sind mehrere Protraits von Frauen aus Island, die wie Reportagen  bzw. kurze Berichte aufgebaut sind und sehr unterschiedliche Frauen featuren.

Diese Portraits ließen sich für mich sehr unterschiedlichen lesen, manche fesselten mich von Beginn an, manche fand ich persönlich eher uninteressant, aber dies ist einfach auch dem eigenen Interesse geschuldet. Fakt ist, dass alle Frauen besonders sind und sich kaum als besonders betrachten. Sie leben ihr Leben und ihre Träume und nehmen dies als normal hin, weil in Island sehr vieles viel normaler ist als bei uns. Natürlich war dem nicht immer so und das wird auch sehr gut in den verschiedenen Bereichen hervorgebracht und immer wieder tauchen wir vor allem in die Zeit nach der Finanzkrise.

Besonders berührt und begeistert haben mich die Berichte über Björk, die wohl berühmteste Isländerin, aber wir finden auch Abschnitte zu einer Rangerin, einer Pferdezüchterin, einer Geothermalingenieurin, Abenteurein, Schlafforscherin und viele mehr. Hier werden so viele Interessensgebiete abgedeckt, dass jeder etwas finden wird. Und ganz ehrlich? Jede einzelne Reportage hat so viel Kraft, so viele positiven Gedanken und so viel mutmachendes Gedankengut in sich, dass es sich lohnt, jedes Portrait davon zu lesen!

Am Ende eines jeden Kapitels wird auch noch mal auf den ganze besonderen Kraftort der jeweiligen Protagonisten eingegangen und bietet noch mehr Einblicke in Islands unvergleichbarer Natur und stärkt nur meine Sehnsucht, dieses Land endlich auch wirklich  zu besuchen und zu sehen. Der Plan liegt bei Sommer 2022, schauen wir mal!

Ein eindrucksvolles Buch über Frauen, die für ihren Traum leben und sich gegen alle Widrigkeiten durchsetzen, auch weil ein Land wie Island ihnen die Möglichkeiten dazu gibt. Defintiv etwas, von dem wir uns dringend eine Scheibe abschneiden sollten und auch hierzulande mehr für ein gleichberechtigtes Leben tun müssen! Und für die Umwelt! Denn auch darauf nimmt das Buch immer wieder Bezug, ist Island doch ein Land, in dem die Auswirkungen der Klimakrise bereits deutlich zu sehen sind!

 Absolute Leseempfehlung!

#werbung-Links
Wo die wilden Frauen wohnen / Anne Siegel / Piper
Anne Siegel
weitere Rezensionen aus diesem Blog

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise kostenfrei von Piper via Netgalley zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst in keinster Weise meine Meinung und Bewertung!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Vivka,
    ohne das Buch zu kennen, musste ich beim Titel schmunzeln. Ich musste deine Rezension dazu lesen. Island ist ein Land, das mich sowohl als Reiseziel als auch als Leseziel sehr interessieren würde. Mit Björk hattest du dann auch mein volles Interesse. Ich habe die Lieder der Sängerin damals gerne gehört. Nicht, weil ihre Musik wie ein Ohrwurm hängen bleibt, sondern weil ich die Kunst mag, die sie in ihre Songs einfließen lässt. Ich durfte sie sogar schon einmal live sehen. Das ist ein Erlebnis, was ich vermutlich nie vergessen werde. Magst du mir in einer SN mehr über den Teil erzählen, den du in dem Buch über sie gelesen hast?Das würde mich sehr freuen <3

    Ich wünsche dir einen schönen und hoffentlich nicht zu warmen Abend :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Island ist mega cool und natürlich erzähle ich dir dann noch mehr von, habs schon im Chat notiert, damit ich es nicht vergesse xD

      Björk macht keine Ohrwürmer, aber Kunst und das ist einfach so so faszinierend. Ich könnte stundenlang ihre Videos gucken und mir die Lieder durch den Kopf gehen lassen =)

      Sommerliche (zu heiße) Grüße,
      Vivka

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story