Sunshine Blogger Award / Hundertmorgenwald

Freitag, 13. April 2018

Es ist mal wieder TAG-Time, denn die liebe Petrissa vom Hundertmorgenwald hat mich getagt! Ich werde niemanden weiter taggen, mittlerweile finde ich das echt schwer, Leute zu finden, die noch nicht dran waren und ganz ehrlich? Ihr seid einfach alle toll!
Aber jetzt legen wir mal mit den Fragen los...

Das erste Regal rechts neben der Tür, zweite Reihe von oben, drittes Buch von links. 
Wie heißt das Buch, das da steht? 
Ähm, ich laufe mal in den Flur und versuche den Standort nicht zu vergessen ... also, da steht "Shatter-me 3: Ich brenne für dich" von Tahereh Mafi.

Du wirst verfolgt, als eine Fee auftaucht und Dir die Möglichkeit gibt, in ein Buch zu hüpfen. Es muss eines der letzten fünf Bücher sein, die Du gelesen hast. 
Welches wählst Du und warum?
Eines der letzten fünf, oh ha ... was habe ich denn gelesen, Moment ... so richtig gerne würde ich glaube ich keines davon hüpfen umd dort leben zu müssen, aber ich würde sonst "Das Lied von eis und Feuer 4: Die Saat des goldenen Löwen" hüpfen, da kann man sich am besten verstecken.

Magic Moments. Welchen magischen Gegenstand hättest Du gerne. (Du darfst Dir auch selber einen ausdenken.) 
Pfff, irgendetwas was mich heilen kann!

Einen Abend mit einem toten Schriftsteller. Wen wählst Du? 
Terry Pratchett, definitiv!

Ein Wochenende mit einem Protagonisten. Welcher darf es sein? 
Öhm ... ich habe gestern "Sturz in die Tiefe" rezensiert hier auf dem Blog und auch wenn sie eine wahre Person ist, ich würde sie unglaublich gerne treffen und mir ein wenig von ihrer positiven Einstellung und ihrem Kampfeswillen mopsen.

Horrorvorstellung Bücherverbrennung. Du stehst auf dem Platz dabei. Welche Bücher würdest Du zu Retten versuchen?  Was muss der Welt auf jeden Fall erhalten bleiben? 
Ich würde viel zu viele Bücher retten wollen, aber in dem Fall vor allem Bücher, die an so etwas erinnern, wie zum Beispiel "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak oder "Der letzte Überlebende" von Sam Pivnik.

Welches Buch hat Dich nachhaltig bewegt/beeinflusst? 
In letzter Zeit vor allem "Sturz in die Tiefe" von Gela Allmann spontan würde mir aber auch noch "Konfetti und Tränen: Vom Verlust meiner Tochter und dem Wunsch nach Leben" von Nicole Heinrichs einfallen.

Gibt es eine Figur, die Du am liebsten ersatzlos aus einem Buch streichen würdest?  
Theoretisch nein, jede Person  hat Einfluss auf die Story. Praktisch, bestimmt, aber mir fällt gerade niemand ein.

Bei welchem Buch warst Du mit dem Ende völlig unzufrieden?  
Hm bestimmt bei einigen, aber auch hier fällt mir spontan gerade eins ein. Vielleicht später, dann trage ich das nach.

Du bist Leiterin einer neuen Bibliothek. Welche Bücher/Autoren würdest Du zuerst anschaffen?   
Mindestens alle, die ich bereits genannt habe und so viele mehr!

Was würdest Du (manchen) Buchbloggern gerne sagen? 
Macht euer Dinge wie ihr glücklich damit seid und hört auf, euch mit anderen zu vergleichen und unbedingt das haben zu wollen, was andere haben. Jeder muss seinen eigenen Weg gehen um zum Erfolg zu kommen. Persönlich wie öffentlich.

Vielen Dank für diese wunderbaren Fragen, liebe Petrissa, ich fand diese erfrischend interessant und toll. Ich habe mich entschlossen, die genannten Bücher zu verlinken, falls jemand mal einen neugierigen Blick auf das ein oder andere werfen möchte!

Kommentare:

  1. Huhu Vivka,

    bei Frage 1 hab ich mich ja direkt gefragt, ob ich überhaupt ein Regal "rechts neben der Tür" habe. XD Tatsächlich ja, aber da sind nur in der ersten Reihe Bücher drin - und zwar Kochbücher. Bei mir wäre es dann eher das Regal "links der Tür" oder das zweite von rechts. Beim zweiten von rechts stehen die Bücher allerdings in 2 Reihen voreinander... Also auch schwierig. :D
    Ansonsten finde ich viele der Fragen schwierig zu beantworten, da ich mich selten sofort an einzelne Szenen erinnere. XD
    Terry Pratchett treffen finde ich aber gut. :D Wäre sicherlich unterhaltsam. :D

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm jaaa, ich hab eigentlich nur links von der Tür aus Regale, aber verrat mich nicht ^^

      Denke ich doch auch und vielleicht würde er noch ein paar Storys von der Scheibenwelt erzählen =)

      Liebste Grüße
      Vivka

      Löschen
  2. Hihihi, wenn man immer weiter rechts geht,im kreis rum, kommt man irgendwann auf die linke Seite. Also passt es doch. :)

    Danke liebe Vivka. Ich habe Deine Antworten sehr gerne gelesen.
    Bei terry Pratchett bin ich ganz bei Dir. Ha, stell Dir mal vor, wenn wir sterben und dann (natürlich!) in den Himmel kommen, wieviel Zeit Pratchett hatte, bis dahin Bücher zu schreiben. Und dann den ganzen Tag auf einer Wolke liegen und Bücher lesen. :))

    Sturz in die Tiefe. Heftig!!! Ich geh gleich mal zu Deiner Rezi.

    Ich wollte übrigens noch fragen, ob was aus der Sache mit dem Wanderbuch geworden ist?

    Und außerdem gibt es bei mir gerade ein Wunschbuch für 10€ zu gewinnen. :) http://hundertmorgen-wald.blogspot.de/2018/04/gewinnspiel-weltbuchtag.html

    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe jaaaa, dachte ich mir dann irgendwie auch, daher habe ich dann die Möglichkeit genommen =D

      Oh ja, lass uns das dann beide zusammen machen! Wir und Terry Pratchett, das wäre cool xD

      Viel ähm Spaß ... das Buch ist krass, aber auch wundervoll, ich kann es nur empfehlen =)

      Na ja, du warst die Einzige, die mitmachen wollte, wenn ich es also irgendwann gelesen habe und vlt ein paar Notizen drin stehen, schicke ich es einfach nur zu dir ^^

      Liebste Grüße
      Vivka

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story