Tote Mädchen lügen nicht / Staffel 1-2

Dienstag, 27. November 2018

Copyright tmdb
Inhalt
Hannah Baker hat sich das Leben genommen und ihre letzten Worte auf dreizehn Kassetten hinterlassen. Dreizehn Kassetten, dreizehn Geschichten, dreizehn Gründe, warum sie sich das Leben genommen hat. Und Clay ist einer derjenigen, der die Geschichten hört, denn er ist einer dieser Gründe!

Trailer


Meine Meinung
Ich muss meine Meinung hier tatsächlich nach Staffeln trennen, denn ich hatte sehr unterschiedliche Eindrücke und Kritiken an der Serie und muss gleich gestehen, ich habe Staffel zwei abgebrochen!

Aber erstmal allgemein. Ich finde die Idee, die ja auf einem Buch von Jay Asher basiert, sehr interessant. Hannah, die sich aus unterschiedlichen Gründen das Leben nimmt und wie Clay dies mithilfe von aufgenommenen Kassetten entschlüsselt. Da haben wir aber bereits das erste Problem, denn ich mochte Hannah nicht wirklich. Sie kommt mir sehr überzeichnet und dramatisiert rüber, was es mir schwer machte, Sympathie und Mitgefühl aufzubringen. Vor allem, weil ich bei manchen Gründen keinen logischen Ansatzpunkt gesehen habe. Natürlich hat jeder eine unterschiedliche Auffassung von Mobbing und was einen selbst verletzt, aber bei manchen fand ich es doch arg überzogen sie so hinzustellen. Außerdem erfährt man nur die Sicht von Hannah, was es schwer macht, einen objektiven Blick darauf zu bekommen. Und dann diese unlogischen  Handlungen der meisten Protas. Ich meine, hallo! Mund aufmachen, reden, fertig. Die meisten der Konflikte wären somit ganz einfach gelöst worden, aber nein ...

Und dann kamen vor allem in der zweiten Staffel viele unfassbare Logiklöcher und nicht zueinander passende Handlungsverläufe zusammen, dazu war der Verlauf der Geschichte unglaublich zäh und na ja, ich habe die zweite Staffel dann schlussendlich bei Folge vier oder fünf abgebrochen. Ich habe es nicht mehr ertragen. So viel Dummheit und Logikfehler und sich wiederholende, teilweise dann aber auch sich wiedersprechende, Situationen.

Staffel drei werde ich mir definitiv nicht mehr angucken und auch wenn Staffel eins noch sehr interessant und spannend, flaute die zweite Season bereits so sehr ab, dass ich keine Motivation habe, mir diese Serie weiterhin anzuschauen, was doch recht schade ist.

Filminfos
Starttermin Deutschland: 31. März 2017
Dauer:  49-69 Minuten je Episode
Von: Brian Yorkey
Mit: Dylan Minnette, Katherine Langford, Christian Navarro u. a.
Originaltitel: 13 reasons why

#werbung-Links
Trailer / KinoCheck Home / YouTube
weitere Film- & Serienreviews aus diesem Blog

Kommentare:

  1. Hi Vivka,

    das ist echt schade, denn ich fand auch die zweite Staffel sehr gelungen. Logikfehler sind mir gar nicht so aufgefallen muss ich gestehen. Vielleicht weil es so ein großer Abstand war zwischen 1 und 2 und ich schon so viel vergessen hatte? ^^
    Mir ging es hier hauptsächlich um die Themen, die verarbeitet wurden und ich fand grade gut, dass Hannah eben nicht der absolute Sympathieträger war. Da hättest du Staffel 2 weiterschauen sollen, da kam dann noch einiges, wobei dir das wahrscheinlich noch weniger geschmeckt hätte.

    Allerdings, wie gesagt, die Themen sind grade in den USA ja wirklich noch um einiges schlimmer als hier und deshalb denke ich ist da viel Aufklärungsbedarf nötig. Deshalb find ich die Serie schon gut. Das Ende von Staffel 2 war zwar nicht unbedingt überraschend aber gibt nochmal richtig Dampf für Staffel 3. Ich werde sie mir auf jeden Fall anschauen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Ich finde es auch gar nicht schlimm, wie Hannah ist und ich finde auch, dass es wichtig ist, diese Themen aufzugreifen und zu besprechen, aber mir hat es einfach nicht gefallen!

      Und die Folgen haben sich halt für mich gezogen wie Kaugummi, da hatte ich dann echt das Gefühl, drei Stunden für eine Episode zu brauchen und war nur noch gelangweilt und genervt und habe dann lieber abgebrochen, dafür war mir meine Zeit dann einfach zu schade und ich habe noch genug Serien auf der To-Watch-List ;)

      Liebste Grüße
      Vivka

      Löschen
  2. Ach, dann bin ich ja nicht alleine. Ich habe die zweite Staffel nämlich auch abgebrochen, wenn auch aus etwas anderen Gründen. Bis zur Entdeckung von Logiklöchern bin ich gar nicht mehr gekommen, weil mich da das Verhalten der Gesellschaft, des Rechtssystems und auch ein paar andere Trigger schon so wütend gemacht haben, dass ich nicht weiter gucken konnte ohne nach der Machete greifen zu müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, neee, ich habe auch mitbekommen, dass die zweite Staffel deutlich weniger Leuten gefallen hat, als man erstmal annehmen mag ;)

      Und du hast absolut nichts verpasst!

      Liebste Grüße
      Vivka

      Löschen
  3. Ooha... Da gibt's eine zweite Staffel von? Hab ich gar nicht mitbekommen. Aber mir hat Staffel 1 auch schon nicht so gut gefallen. Die Handlung hatte sich einfach nur viel zu gezogen auch wenn die Thematik an sich nicht schlecht war.

    Liebe Grüße & einen schönen ersten Advent :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, es soll sogar noch eine dritte Staffel geben ^^"

      Dann brauchst du auf jeden Fall nicht in Staffel 2 rein gucken, die war nämlich wirklich noch um einiges schlechter! Die Thematik ist auf jeden Fall interessant und gut zum drüber sprechen, aber na ja Umsetzung halt so mittelmäßig ...

      Liebste Grüße
      Vivka

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story