The Ivy Years 3: Solange wir schweigen / Sarina Bowen

Samstag, 12. Januar 2019

#rezensionsexemplar
Inhalt
Wenn die Liebe dein größtes Geheimnis ist …
Michael Graham ist geschockt, als er erfährt, dass das neueste Mitglied seines Eishockeyteams ausgerechnet John Rikker ist – der Einzige, der Michaels größtes Geheimnis kennt. Michael weiß augenblicklich, dass für ihn nun alles auf dem Spiel steht, was er sich am Harkness College aufgebaut hat. Aber sein Plan, John wenigstens abseits des Spielfelds aus dem Weg zu gehen, gestaltet sich schwieriger als gedacht. Denn auch nach all den Jahren kann John mit einem einzigen Lächeln seine Welt aus den Angeln heben ...

Meine Meinung
Mein Jahreshighlight aus 2018. Für mich ist dieses Buch einfach perfekt und hat sich in mein Herz gebohrt, so sehr liebe ich die Geschichte, die Protas, den Handlungsrahmen! Kurz: ich liebe einfach alles!

Bereits vom ersten Band an, mochte ich die Ivy Years-Reihe von Sarina Bowen und konnte dennoch nicht erwartet, dass sich dieses dritte Buch sehr sehr in mein Herz krallen würde, aber wie gesagt, für mich persönlich ist diese Geschichte perfekt!

Graham und Rikker sind unsere beiden Protagonisten, die sich mehr zueinander hingezogen fühlen, als sich vor allem Graham eingestehen möchte, denn im Gegensatz zu Rikker, weiß niemand von seinem Geheimnis. Rikker ist an seinem alten College zwangsweise geoutet worden und somit aus dem Eishockeyteam geflogen, was eigentlich nichts rechtens ist. Somit ergab sich für ihn die sehr seltene Möglichkeit das College und das Hockeyteam zu wechseln, wo er auf Graham trifft und die beiden verbindet bereits eine konfliktreiche Vergangenheit.

Die Geschichte rund um die beiden ist sooo toll verflochten und überrascht immer wieder und ist gleichzeitig so bitter und doch so süß. Dazu kommt die tolle Einbindung eines Sportes, für den es nicht üblich ist, sich als schwul zu outen, denn Eishockey ist ein harter Sport und harte Männer haben nicht schwul zu sein. Dies kann Sarina Bowen wunderbar in ihrer Story aufbauen und unterbringen, die ganzen negativen Erfahrungen, die damit einhergehen, aber auch all die positiven, die als Rückendeckung von Freunden kommen kann.
Auch die Familien der beiden sind so unterschiedlich wie konfliktbeladen. Rikker hat eine streng religiöse Familie, die ihn quasi ausstößt und Grahams Eltern sind das komplette Gegenteil.

Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich dieses Buch liebe. Von Satz eins bis zum Ende ist keine Seite, keine Leseminuten verschwendet und selten hat mich ein Buch so mitgerissen, so gefesselt und so nachhaltig beeindruckt. 

Solange wir schweigen steht für Toleranz, für die eigene Akzeptanz und dafür, für dass Einzustehen, was man am meisten liebt!

#werbung-Links
The Ivy Years 3: Solange wir schweigen / Sarina Bowen / Lyx
Sarina Bowen
weitere Rezensionen aus diesem Blog

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise kostenfrei von Lyx via Netgalley zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst in keinster Weise meine Meinung und Bewertung!

1 Kommentar:

  1. Huhu Vivka,
    ich muss schon immer schmunzeln, wenn ich wieder auf The Ivy Years stoße. Irgendwie verfolgt mich das Buch ja. Aber ich habe mich gerade auch so sehr gefreut, die Rezension dazu hier zu lesen. Das Buch ist ja nun auch bei mir eingezogen und ich freue mich schon unglaublich darauf es lesen zu dürfen. Das hört sich so gut an!!! Wir müssen, wenn ich es lese, unbedingt darüber sprechen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story