Sony DSC-WX500

Sonntag, 9. Juli 2017

Ich musste mir eine neue Kamera kaufen, na ja, was heißt musste? Ich wollte! Denn ich wollte eine Kamera, mit der man auch gut filmen kann, weil ich das Medium YouTube auch einfach mal ausprobieren wollte und besonders aufmerksam wurde ich da bei der Sony DSC-WX500. Und nicht nur, weil es die in diesem unschlagbar tollen rot gibt, sondern vor allem wegen dem 180 Grad Display, welches mich vollkommen fasziniert hat!


Vorher hatte ich ebenfalls eine Sony und zwar eine DSC-WX350 und die neue hat eben nicht nur das von mir favorisierte Klappdisplay sondern macht nebenbei sogar noch bessere Bilder. Also nicht mit mir, denn ich kann absolut nicht fotografieren, aber bei Leuten die davon Ahnung haben. Nun ist sie aber nunmal meine und muss mit mir als diletantischen Fotografen leben. Ab und zu gelingt mir mal ein guter Schuss, aber an sich habe ich kein gutes Auge für die Fotografie und noch weniger Geduld mich mit all den Parametern und technischen Details auseinander zu setzen, auf die es beim wirklich guten fotografieren ankommt. Also nicht wundern, dass von mir eben solche Fotos im Blog kommen wie sie eben sind. Ich bin fasziniert vom fotografieren, aber ich kann es eben nicht!

Was mich vor allem eben auch interessiert hat, ist das filmen. Auch das kann ich nicht, werde es aber in der nächsten Zeit mal ausprobieren und üben und vielleicht ein paar den Blog unterstützende Vlogs zusammen schnippeln, damit ihr nicht immer nur meine Worte und Fotos habt, sondern auch sich bewegende und laute Filmsequenzen. Bei der Anime Messe habe ich es schon mal probiert und man sieht es war mein erster Vlog, aber ich übe mal weiter, vielleicht wird ja doch noch etwas draus.

Aber jetzt mal zur Kamera für alle die sich für technische Details interessieren:
- 18,2 MP des Exmor R Sensors
- Zeiss Weitwinkel Objektiv mit 30x optischen Zoom
- 60x Klarbild Zoom
- Brennweite 24-720mm
- 3 Zoll Display
.......


Jedenfalls mag cih die Kamera sehr, sie ist ein wenig schwerer als meine alter Kamera, aber immer noch zu tragen und vor allem handlich. Sie reagiert schnell und stabil und macht gute Bilder und ebenfalls gute Videos. Vor allem für meinen Schwerpunkt reicht sie vollkommen aus, wenn man alles professioneller haben möchte, weiß ich nicht, ob sie dann ausreicht, aber probiert es am besten selbst aus.
Das Display ist leicht bewegbar und bietet vor allem einen guten Überblick, wenn man sich selbst filmt bzw. in die Kamera spricht, dass man wirklich im Bild ist. Eine sehr gute Kontrollmöglichkeit also!
Was mich ein wenig stört, ist der Videoknopf, da muss man sehr genau zielen, dass man den auch zielsicher trifft und gerade für Menschen mit dickeren Fingern ist das glaube ich nicht ganz so einfach, da muss man echt eine Vorgehensweise finden um da mit einem Druck das Video zu starten oder zu beenden. Aber das ist auch eigentlich mein einziger Kritikpunkt, außer, die Unterseite der Kanera ist dunkler als das restliche rot der Kamera, keine Ahnung warum, sieht aber komisch aus, wenn man genau hinguckt,, sonst fällt es kaum auf.
Der einzige wirklich Kritikpunkt für mich betrifft alle meine bisherigen Sonykamera, wenn ich Bilder am PC von der Speicherkarte lösche, dann muss ich auf der Kamera immer nochmal die Datei löschen, da zwar das Bild nicht mehr da ist, aber die Datei als nicht lesbar immer noch dargestellt wird. Also doppeltes Löschen oder gleich auf der Kamera löschen, das nervt mich ein wenig!

Alles in allem aber wirklich eine wunderbare Kamera, vor allem für alle die es nur nebenher machen und sich keine Spiegelreflexkamera kaufen mögen, kann diese hier sehr gute Qualität bietet und vor allem beim Filmen einiges anbieten, was man mit ein wenig Ahnung wunderbar nutzen kann! Ich würde sie mit definitiv noch mal kaufen, wenn ich die Wahl hätte.

Links
Sony DSC-WX500 / Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen