Midnight Spell 3 & 4 / Tomu Ohmi

Montag, 31. Juli 2017



Titel: Midnight Spell #3 & #4
Reihe: Midnight Spell
Autor: Tomu Ohmi
Verlag: Kaze Manga
Preis: jeweils 6,95€
Seitenanzahl: beide je 192
ISBN: 978-2-88921-775-5 & 978-2-88921-776-2
Kaufen: Band 3 Verlag / Amazon & Band 4 Verlag / Amazon


Der Entschluss steht – Kaoruko wird eine schwarze Hexe werden! Aber was hat sie sich da nur eingebrockt? Der Initiationsritus verlangt, dass sie ihre Unschuld an einen Dämon verliert. Wenn es wenigstens Kaname wäre! Aber damit würde er gegen seinen heiligen Eid verstoßen und grausam bestraft werden. Oder gibt es vielleicht doch eine Möglichkeit …?


Die Schlinge um Kaorukos Hals zieht sich immer fester. Kaname versucht so gut er kann, sie vor dem Zirkel der Schwarzen Hexen zu beschützen, aber auch seine Macht hat Grenzen. Wie lange wird Kaorukos strahlender Ritter noch durchhalten? Und was wird aus ihnen, wenn seine wahre Herrin, die Hexenkönigin, zurückkehren sollte?


Sie darf nicht zu einem Opfer für den Inkubus und den Zirkel werden.

Das ist die Tochter der Hexenkönigin.


Aaaaaaarg! Nachdem mich ja Band eins und zwei eigentlich überzeugen konnten, bin ich hier sehr unzufrieden. Gerade bei Band drei habe ich mich gefühlt, als würden Teile der Handlung einfach fehlen, die Sprünge sind dermaßen verwirrend und plötzlich, dass ich nicht wusste, wo der Rest der Handlung geblieben ist. In Band vier wurde das wieder ein wenig besser, aber auch hier hatte ich das Gefühl, teilweise Seiten in der Story überblättert und einfach etwas überlesen zu haben. Das eine Mal zum Beispiel machen sie sich auf, eine Aufgabe zu erledigen, dann passiert etwas und man hört nie wieder von der Aufgabe, häää. Oder sie wechseln unlogisch von einer Situation in die andere und irgendwie passt es vorne und hinten nicht zusammen. Zudem passiert im dritten Band eigentlich nichts, außer dass sie ständig irgendwelche Bettgeschichten hatten. Mag ja interessant sein, aber hier echt dürftig umgesetzt und der Zusammenhang innerhalb der Story fehlt irgendwie völlig.
Und Kaoruko, ich hasse sie mittlerweile! Wie kann man so naiv, dumm umd unterwürfig sein, meine Güte! Kaname ist nicht ihr Gott, sondern nur ihr Beschützer und sie bekommt ja selbst gar nichts auf die Reihe, was tierisch nervt. Kleines blondes Dummchen! Auch sonst kann ich zu den Charas einfach keine Beziehung aufbauen, die Tiefe, die Verbindung zum Leser fehlt einfach!
Der Zeichenstil ist schön und klar, ich mag die Gestaltung der Menschen, aber vor allem der Tiere. Dragon und Unicorn sind einfach nur süß und diese Wolfszeichnung, darin habe ich mich ja verliebt! Aber nur eine gute Wolfszeichnung reicht leider nicht, daher konnten mich beide Bände leider nicht begeistern. Da aber der fünfte Band der letzte sein wird, möchte ich den jetzt auch gerne noch lesen um herauszufinden wie es ausgehen wird.


2 von 5 Schneeflocken

Links
Midnight Spell #3 / Tomu Ohmi / Kaze Manga
Midnight Spell #3 / Tomu Ohmi / Amazon
Midnight Spell #4 / Tomu Ohmi / Kaze Manga
Midnight Spell #4 / Tomu Ohmi / Amazon
weitere Rezensionen aus diesem Blog

Diese Buchexemplare wurden mir freundlicherweise kostenfrei von Kaze Manga zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst in keinster Weise meine Meinung und Bewertung! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen