Songbird Symphony / PS4

Freitag, 8. November 2019

Inhalt
Erlebe die herzerwärmende Geschichte des verwaisten Kükens Birb, das sich auf die abenteuerliche Suche nach seinen Wurzeln begibt. Folge dem fröhlich hüpfenden und inbrünstig singenden kleinen Vogel und begleite ihn auf seiner magischen Reise durch umwerfende Pixel-Kunst und prachtvolle, von der Musik beeinflusste Animationen.

Trailer


Meine Meinung
Songbird Symphony ist ein rhythmisches Game, welches eigentlich nicht zu meinem Genre gehört, den ich bin weder musikalisch noch irgendwie rhythmisch begabt, was sich dann auch im kompletten Gameplay zeigt. Aber ... es ist einfach zu süß wie Birb tanzend und fröhlich auf der Suche nach seiner Identität ist und einfach gute Laune macht. Und Birb ist kein Pinguin, auch wenn ich das gefühlt bis zur letzten Folge meines Let´s Plays behaupte, aber dazu später mehr ...

Jedenfalls ist Songbird Symphony zuckersüß, mit toller Musik und macht einfach absolut gute Laune. Die Story ist gut eingebaut und macht Spaß zu folgen, wenn auch an manchen Stellen Herzen brechen können (und werden), aber der Grundsatz des Spieles ist doch gute Laune und Spaß. Die Musikspiele sind ein wenig wie Quicktime-Events aufgebaut und haben mich persönlich völlig überfordert, muss dabei aber loben, dass das Spiel wirklich viel verzeiht. Also wenn ihr in Rhythmusspielen genau solche Nieten seid wie ich, dann werdet ihr dennoch euren Spaß damit haben, da ihr immer weiterkommen werdet und euch das Spiel nicht zwingt, eine Stelle so lange zu spielen, bis ihr gut genug geworden seid. Ihr könnt euch immer verbessern und die Musikstellen bis zur Perfektion treiben, ihr müsst aber nicht, und das finde ich wirklich wirklich gut!

Es gibt wenig, was ich an Songbird Symphony auszusetzen habe, im Gegenteil. Für mich ist dies ein sehr gelunges Musikspiel, ohne zwanghaft auf gutes Rhythmusgefühl zu setzen und dadurch eben nicht zu frustrieren, dennoch können engagierte Spieler ihre Fähigkeiten solange verbessern, bis sie überall perfekt sind. Ich hatte eine Menge Spaß, die Story ist gefühlvoll, traurig und voller Liebe und Hoffnung. Zudem verbreitet die ständige Musik und Birbs Getanze wunderbar gute Laune und ich kann dieses kleine IndieSpiel nur jedem sehr ans Herz legen, denn es ist pure Lebensfreude in Form eines kleinen goldigen Vogelkükens.

Hier könnt ihr die erste Folge meines Let´s Plays sehen und auf YouTube findet ihr die gesamte Playlist zu dem Spiel!


#werbung-Links
Songbird Symphony / PlayStation Store
Trailer / PlayStation / YouTube
Let´s Play / SchneeChaos LP / YouTube
weitere Spielreviews aus diesem Blog

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story