Großstadtgefühle: Nächster Halt Friedrichstraße / Berlin Authors

Freitag, 27. Dezember 2019

Inhalt
3,7 Millionen Menschen und noch mehr Gefühle.

Berlin ist eine ganz besondere Großstadt. Eine besonders liebevolle, in der alle alles sein dürfen und dann wieder eine besonders hinterhältige, in der niemand etwas sein kann. Sie hat dich fest im Griff, du liebst sie, du hasst sie und sie dich auch. Und dann ist da noch das Alles-Dazwischen: Einsamkeit, Nostalgie, Optimismus, Depression, Obsession, Glück, Freiheit. 18 Berliner Autor*innen nehmen dich mit in ihre Version der Hauptstadt und bewegen sich dabei um einen ihrer zentralen Angelpunkte - die Friedrichstraße.

Meine Meinung
Eine Anthologie über Berlin? Von dem ein oder anderen Autor*in, die ich kenne? Natürlich möchte ich die lesen und natürlich möchte ich darüber auch reden, denn sie hat mich begeistert. Mit jeder Geschichte. Mit jedem Gedanken. Mit jedem Wort. Willkommen in Berlin (und der Welt)!

Ich muss ja gestehen, ich lese nicht oft Anthologien und Kurzgeschichtensammlungen, aber aufgrund der Besonderheiten, konnte ich hier nicht wiederstehen. Mittlerweile wohne ich ja in Brandenburg, aber geboren  bin ich in Berlin, und die Friedrichstraße und andere Ecken der Stadt kenne ich natürlich durch zahlreise Ausflüge, Streifzüge und Freunde, die weiterab der Touristenrouten wohnten. Also mitten hinein ins Abenteuer und wie gut ist es eigentlich, wenn man eine der zahlreichen Geschichten liest und einfach genau weiß, wo etwas ist. Ein ganz besonderes Flair. 

Auch die Geschichte sind jede einzelne für sich toll. Mir fällt es sonst schwer, wirklich viele Texte in einer Sammlung gut zu finden, aber ich kann hier nicht sagen, dass mir eine so gar nicht gefallen hätte und das ist echt ein seltenes Geschenk. Habe ich so noch nie gehabt und werde ich vielleicht auch nie wieder, aber wirklich, mir hat jeder Text auf seine ganz eigene Art und Weise gut gefallen. Viele handeln vor allem von Sehnsucht, aber auch von Liebe, Verzweiflung, dem Gefühl zu fallen, stecken geblieben zu sein oder endlich loslassen zu können. So viele Gefühle, so viele Gedanken, so viele Geschichten, die erzählt werden. So viel Menschheit, so viel ich, denn in so vielen konnte ich mich wieder erkennen.

Mit viel Herzblut geschrieben, hat mich diese Anthologie mit jedem einzelnen Satz berührt und abgeholt, natürlich sind manche Geschichten besser als andere, aber das Gesamtpaket überzeugt einfach. Zudem kommt sämtlicher Gewinn dem Mehrwertvoll e. V. zugute, also gleich noch ein guter Grund, sich diese Anthologie zuzulegen. Zögert nicht, kauft und lest dieses Buch, ihr werdet es nicht bereuen! Nicht nur für Berliner*innen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von Google/Blogger

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von A winter story